Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


Deutschsprachigen Krimi-Autoren

Index
» Autoren
» Deutschsprachigen Krimi-Autoren
» Andreas, Fred

Andreas, Fred



Biografie: *1935. Ãœber den Autor konnten bisher keine Lebensdaten ermittelt werden.
      Kriminalromane: 1927 Flucht ins Dunkle, Ullstein, NA 1941 Aufwärts Verlag, Aufwärts Kriminalromane Nr. 10; 1929 Das Schiff ohne Liebe, Merkur; 1933 Die alte Rechnung - Roman einer Schuld und einer Liebe, Ullstein; 1934 Ein Mann will nach Deutschland - Roman einer Irrfahrt, Ullstein; 1936 Die gelbe Flagge, Merkur; 1938 Hinter dieser reinen Stirn, Deutscher Verlag; 1938 Die fremde Geliebte, Deutscher Verlag; 1941 Ein Schritt zuviel, Deutscher Verlag; 1943 Arm, häßlich, böse, Springer Verlag; 1943 Liebe kann lügen, Hammerich & Les-ser; 1944 Der Gott der Diebe, Hammerich & Lesser; 1944 Das vollkommene Verbrechen, Verlag Hermann Hillger KG; 1944 Einer zuviel an Bord, Hammerich & Lesser;

1952 Die Hexe, Südverlag München; 1952 Das schöne Fräulein Schragg, Meissner-Verlag;
1953 Tödlicher Carneval, Südverlag München; 1966 Das fremde Ich, Heyne 1226, NA 1984 Deutscher Literatur-Verlag Nr. 122 Film: 1935 Einer zuviel an Bord, , Drehbuch: Phillip Lothar Meyring,
Kurt Heuser, F. Andreas nach einem Roman von F. Andreas, Regie: Gerhard Lamprecht; 1938 Dreizehn Mann und eine Kanone, , Drehbuch: Peter Francke, F. Andreas, Regie: Johannes Meyer; 1941 Alarmstufe V, , Drehbuch: F. Andreas, Alois J. Lippl, Regie: Alois J. Lippl Sonstige Publ.: Zahlreiche Romane sowie Drehbücher für Unterhaltungs-, Abenteuer-und Liebesfilme. Mehrere Romane wurden ins Englische und Schwedische übersetzt.
     


Kubin, alfred

»Lieber Freund,-------fertig!-------gottseidank! -... Schreiben tue ich nichts mehr in meinem Leben hoffe ich! —«, schrieb der knapp 32jährige K. an seinen lebenslangen Freund Fritz von Herzmanovsky-Orlando nach Fertigstellung seines in nur zwölf Wochen niedergeschriebenen phantastischen Romans D .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachige Dichter und Schriftsteller vom Mittelalter bis zur Gegenwart

Whitehead, alfred north

W. wird zusammen mit Bertrand Russell durch die Veröffentlichung der Principia Mathematica berühmt. Der junge Russell war W. aufgetallen, als er ihn wegen der Vergabe eines Stipendiums prüfen mußte. Russell erwies sich schnell als sein begabtester Schüler und wurde zum ebenbürtigen Mitarbeiter. W.. .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Philosophen biographisch

Es ist alles eitel - andreas gryphius

Du siehst, wohin du siehst, nur Eitelkeit auf Erden. Was dieser heute baut, reißt jener morgen ein; Wo itzund Städte stehn, wird eine Wiese sein, Auf der ein Schäferskind wird spielen mit den Herden. Was itzund prächtig blüht, soll bald zertreten werden; Was itzt so pocht und trot .....
[ mehr ]
Index » Gedichte aus sieben Jahrhunderten Interpretationen

Wolken, karl alfred

Zu früh fanden wir Wolken, Karl Alfred. In: Pausen zwischen den Worten, 1986, S. 107-111. .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Wolfenstein, alfred

Abschied Froehlich, Jürgen. In: Liebe, 1990, S. 23 - 29. Fahrt Henel, Heinrich. In: Monatshefte 48, 1956, S. 183 - 195. Glück der Äußerung Holtz, Günter. In: Gedichte und Interpretationen 5, 1983, S. 211 -220. Hingebung des Dichters Bauschinger, Sigrid. In: Menschheitsdämmeru .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Steubel, manfred

Zeitansage Weisbach, Reinhard. In: Menschenbild, 1972, S. 255 - 262. .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Reimann, andreas

Zu guter letzt Püschel, Ursula. In: Mit allen Sinnen, 1980, S. 190 - 194. .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Mombert, alfred

Du frühster Vogel Höpker-Herberg, Elisabeth. In: Gedichte und Interpretationen 5, 1983, S. 90 - 99. Kaiser, Gerhard. In: Heine bis Gegenwart, 1991, S. 218 - 222. Es wölbt sich über mir Seidler, Manfred. In: Lyrik / Deutschunterricht, 1976, S. 21 - 23. .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Margul-sperber, alfred

An ein alterndes Antlitz Schuster, Hannes. In: Deutsche und rumäniendt. Lyrik, 1981, S. 296 - 299. Auf den Namen eines Vernichtungslagers Neumann, Peter Horst. In: Frankfurter Anthologie 7, 1983, S. 195 - 198. Bück, Theo. In: Datum und Zitat, 1987, S. 17 - 19. Bück, Theo. In: Celan-Studien I, 1 .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Mai. manfred

Bettgeflüster Roesch, Claudia H. In: Bild des Kindes, 1989, S. 58 - 60. Detlev und Thorsten Roesch, Claudia H. In: Bild des Kindes, 1989, S. 54 - 56. .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Lichtenstein, alfred

Abschied Grimm, Reinhold. In: Frankfurter Anthologie 5, 1980, S. 181 - 184. Der Morgen Demetz, Peter. In: 1995, S. 135 - 138. Frankfurter Anthologie 18, Die Dämmerung Höllerer, Walter. In: Theorie / Lyrik, 1969, S. 261 -263. Paulsen, Wolfgang. In: Menschheitsdämmerung, 1971, S. 70-80. .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Adler, alfred

A. war neben Freud und hing einer der drei Begründer der Tietenpsvchologie. A.s Bemühungen galten nicht nur der Heilung, sondern vor allem der Verhinderung von psychischen Krankheiten. In diesem Zusammenhang sind seine Beiträge zur Erziehung sowie sein soziales Engagement zu sehen. Die Titel seiner .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Philosophen biographisch

Alfred mombert (i872-i942)

ist der älteste Lyriker unter den Expressionisten. Der Wille zur Vergeistigung des Lebens in einer mechanisierten Welt ist die Leitidee seiner Dichtung: Mich aber drängt es, mit weiten Schritten über den Wolken fortzuwandern ins Nie-Betretene. Schon die Titel seiner Werke verdeutlichen den groß .....
[ mehr ]
Index » DAS ZWANZIGSTE JAHRHUNDERT » Der Expressionismus

Alfred döblin (i878-i957)

Einmal führt er uns nach China in dem Roman 'Die drei Sprünge des Wang-Lun" , dann wieder in die historische Welt des 17. Jahrhunderts mit dem Roman 'Wallenstein" . Sein vielgelesener Roman 'Berlin Alexanderplatz" schildert die Geschichte eines straffällig gewordenen Transportarbeiters, der den Weg .....
[ mehr ]
Index » DAS ZWANZIGSTE JAHRHUNDERT » Roman und Novelle

Manfred hausmann (geb. i898)

begann mit anmutigen Romanen , stieg aber in seinen späteren Romanen zum Lob echter menschlicher Würde auf, wie etwa in 'Einer muß wachen" und 'Liebende leben von der Vergebung" . .....
[ mehr ]
Index » DAS ZWANZIGSTE JAHRHUNDERT » Zwischen den beiden Weltkriegen

Die vorliebe für ich-erzählungen

Die meisten im Jahr 1963 erschienenen Romane deutschsprachiger Autoren der jüngeren und mittleren Generation sind Ich-Erzählungen. Das trifft auf die neuen Bücher von Böll, Grass und Lenz ebenso zu wie auf die Erstlinge von Thomas Bernhard, Peter Faecke, Hermann Moers und Paul Nizon. Das gilt für di .....
[ mehr ]
Index » wer schreibt provoziert

Manfred naumann - gesellschaft — literatur - lesen. literaturrezeption in theoretischer sicht

[•••] Man kann sich die Beziehungen zwischen literarischer Produktion und Rezeption, zwischen den Autoren, den Werken und den Lesern so vorstellen: Die Autoren schaffen Werke, diese durchlaufen in der Gestalt des Buches eine Sphäre der Zirkulation und des Austauschs, um dann in der Rezeption .....
[ mehr ]
Index » Textsammlung zur deutschen Literaturgeschichte

Johann elias schlegel - vergleichung shakespeares und andreas grypbs bei gelegenheit des versuchs

Wie sorgfältig Shakespeare gewesen, seine Charaktere zu bilden, sieht man daraus, daß er meistens ihre ganzen Charaktere einem andern in den Mund gelegt und sie so beschreiben lassen, daß fast nichts hinzuzusetzen übrig bleibt. [...] Man sieht, daß diese Charaktere alle eine ziemlich große Ähnlich .....
[ mehr ]
Index » Textsammlung zur deutschen Literaturgeschichte

Manfred hahn/dieter schlenstedt/ frank wagner - thesen zum deutschen roman im 20. jahrhundert

Die proletarische Epik entwickelte sich zunächst in zwei Schüben, an deren jeweiliger stofflicher Orientierung sich allgemeinere Veränderungen ablesen lassen : 1927-1930 sind Krieg und revolutionäre Nachkriegskrise wichtig. Unter dem Aspekt der Klassenkämpfe am Ende der relativen Stabilisierung und .....
[ mehr ]
Index » Textsammlung zur deutschen Literaturgeschichte

Das barocke emblem lässt die poetologische differenz offen zutage treten: das sonetten die welt von andreas gryphius

Es gibt nun, wie ich meine, eine spezielle literarische Gattung die derart beschaffen ist, dass sie die poetologische Differenz gleichsam nackt darbietet: für jeden sofort sichtbar. Das ist das barocke Emblem , bestehend aus Inscriptio, Pictura und Subscriptio. Die Pic-tura - das ist die Veranschaul .....
[ mehr ]
Index » Sonstige

Alfred kittner - kaspar-hauser-lied

Was sollen mir die Tage, Was soll ich in der Welt? Ich trage meine Klage, Zertrümmert und zerschellt. Ich stehe bang und frage Und staun, wie alles flieht. Das Leben ist wie Sage, Das Blühen ist wie Lied. So staun ich blau und trage Tief innen sanften Traum. Mir starben Wort und Waage, Ich wachse .....
[ mehr ]
Index » Sonstige

Alfred margul-sperber - an ein alterndes antlitz

Ich kann den Abend nicht zu Ende denken Und nicht die Landschaft, die dein Lächeln trug. Du wolltest mir das Herz der Wiese schenken, Und unser Pfad war Traums genug. Verstöbertes Gefild! Die Flocken sprühen. Hier war es irgendwo: wo war es nur? Ich muß mich über weiße Wege mühen Und suche noch im .....
[ mehr ]
Index » Sonstige

Andreas gryphius - tranen des vaterlandes anno i636

Wir sind doch nunmehr ganz, ja mehr denn ganz verheeret! Der frechen Völker Schar, die rasende Posaun, Das vom Blut fette Schwert, die donnernde Kartaun Hat aller Schweiß und Fleiß und Vorrat auf gezehret. Die Türme stehn in Glut, die Kirch ist umgekehret, Das Rathaus liegt im Graus, die Starken si .....
[ mehr ]
Index » Sonstige

Andreas capellanus

Im Mittelpunkt der Diskussion über das Wesen der höfischen Liebe hat immer der lateinische Traktat >Ãœber die Liebe< von Andreas Capellanus gestanden, der wahrscheinlich zwischen 1180 und 1190 verfaßt worden ist. Andreas war nach eigener Aussage »königlicher Hofkaplan« {aulae regiae capellanus, S. .....
[ mehr ]
Index » Das höfische Gesellschaftsideal

Alfred andersch: »sansibar oder der letzte grund« (i957) - existentialistische parabel

Entscheidung zur Selbstverantwortlichkeit Die Sehnsucht nach dem Abenteuer hat das erste Wort. »Der Mississippi wäre das Richtige«. Der sechzehnjährige Schiffsjunge, der dies denkt, hat sich auf dem Speicher einer alten Gerberei in der Ostsee-Hafenstadt Rerik ein Versteck geschaffen, in dem er se .....
[ mehr ]
Index » Roman Chronik

 Tags:
Andreas,  Fred    





Impressum | Datenschutz

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com