Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


Deutschsprachige Dichter und Schriftsteller vom Mittelalter bis zur Gegenwart

Index
» Autoren
» Deutschsprachige Dichter und Schriftsteller vom Mittelalter bis zur Gegenwart
» Courths-Mahler, Hedwig (d. i. Ernestine Friederike Elisabeth, Pseudonyme: Relham, Hedwig Brand)

Courths-Mahler, Hedwig (d. i. Ernestine Friederike Elisabeth, Pseudonyme: Relham, Hedwig Brand)



Obschon als »Fourths-Malheur« und »Kotz-Mahler« verspottet und parodiert. Superlative ringsum: über zweihundert Romane hat sie geschrieben , allein vierzehn Titel im Jahr 1920: ca. 30 Millionen Exemplare betrug die Gesamtauflage, als sie starb; über Jahrzehnte war sie die Nr. 1 aller Leihbüchereien; Stoffe für weitere zweihundert Romane sind im Notizbuch der Verstorbenen gefunden worden. Die erfolgreichste und reichste deutsche Autorin hat sich »aus dem Dreck herausgeschrieben« : unehelich geboren, bei Zieheltern aufgewachsen, ein paar Jahre Volksschule nur. Dienstmädchen, Lehrmädchen in Leipziger Textilgeschäften, Opfer von Nachstellungen und Entlassungen, ausgebeutet von ihren frühen Verlegern. Theater, Oper und Zirkus als kulturelle Entschädigung, hingerissen von der Pantomime, Hedwig, die Zigeunerbraut, deren Namen sie fortan trug. Lieblingslektüre: Die Gartenlaube, Eugenie Marlitt vor allem, der sie nacheifern möchte. Mit siebzehn Jahren erste Schreibversuche, traurige Geschichten mit schlimmem Ende, die zum Teil in Zeitungen gedruckt wurden, sie regional bekanntwerden lassen. Der große Durchbruch erfolgte spät: mit 38 Jahren erst, in Berlin. Erstmals erschienen ihre Romane in Buchform , viele davon wurden sogleich übersetzt, dramatisiert und verfilmt. Tantiemen von 30000 RM pro Monat waren keine Seltenheit. Stoffe wurden auf den alljährlichen dreimonatigen Reisen erdacht und einem »Stoffbuch« einverleibt, Zeitungen auf Material hin ausgeschlachtet. Gezielt wurde für den und in Abhängigkeit vom Uterarischen Markt geschrieben, bis auf die Seite genau der gewünschte Umfang geliefert. Daß der Autor sich nach dem Geschmack des Lesers richten müsse , war ihr nie zweifelhaft. In ihren Frauenromanen, den »harmlosen Märchen für große Kinder« , dreht sich letztlich alles um den Mann, ihr Zentrum und Ziel ist die Heirat, auf die glückhaft hingesteuert wird, vornehmlich Adelige und Großbürgerliche stellen das schwarzweiß gezeichnete Personal im erlesenen Ambiente. Die belohnte, leidgeprüfte Tugend ist die moralische Botschaft ihrer stets nach den gleichen trivial vernutzten Versatzstük-ken zusammengefügten, gesichts- und geschiehtslosen Handlungen - mit manch gerissenem Titel . Ihre Heldinnen reagieren nur, bleiben passiv und kultivieren ihre Unterordnung masochistisch bis zur Selbstaufgabe mit stets überdimensioniertem Opfer. Sobald geheiratet wird, gibt die Frau ihre bescheidene Erwerbstätigkeit auf , macht auf Gattin total. Ausgespart wird gerade das. was C. selbst verkörpert: der Typus der selbständigen, aktiven, intellektuell schaffenden, verheirateten Frau und Mutter, mit 14 bis 16 Stunden täglicher Schreibtischarbeit, die durch ihre Tätigkeit für die Familie aufkommt. Fritz Courths. seit 1889 ihr Mann, hatte früh seine Arbeit aufgegeben; alle männlichen Helden, die sie ersann, waren das Gegenbild vom eigenen. Trotz des Erfolgs verlor sie nicht den Blick für eine kritische Selbsteinschätzung. Ihrer vergötterten Asta Nielsen hatte sie anvertraut: »Wenn ich eine Schriftstellerin wäre, die wertvolle Werke geschaffen hätte, dann würde ich Ihnen mein schönstes Buch widmen, aber ich schreibe ja nur eine ganz leichte Unterhaltungslektüre für schlichte Menschen und deshalb unterlasse ich das« . Der »begeisterten Kinobesucherin«, meist Hand in Hand mit ihren Töchtern, wird das Kino-Erlebms zur mit Marzipankugeln übersüßten Szene: »Wenn Henny Porten aufs Schafott geführt wird oder Asta Nielsen weint, dann ist es wundervoll, ein bißchen zu knabbern.« Daß im Kino Sehnsüchte ebenso stillgelegt werden wie in ihren Romanen, ist ihr dabei trotzdem nicht entgangen. 1935 verließ C. Berlin und zog sich auf den »Mutterhof« bei Rottach-Egern am Tegernsee zurück. Den Fragebogen der Reichsschrifttumskammer soll sie unausgefüllt zurückgeschickt, das Ansinnen, ihr Figurenarsenal nationalsozialistisch auszurichten, abgelehnt haben. Ihre Produktion verlangsamte sich und stagnierte: zwischen 1940 und 1947 erschien kein einziger neuer Roman mehr. 1948 dann ihr letzter: Die Flucht in den Frieden.

      Müller. Ingrid: Untersuchungen zum Bild der Frau in den Romanen von Hedwig Courths-
Mahler. Bielefeld 19-8. Riess. Curt: Kein Traum blieb ungeträumt. München 1974. Sichelschmidt. Gustav: Hedwig Courths-Mahler. Deutschlands erfolgreichste Autorin. Bonn

1967.
      Dirk Xlende


Kellner, hedwig

Biografie: *1.6.1952. H. Kellner studierte Mathematik und Kunst, leistete ein soziales Jahr in einem Heim für Anfall- und Geisteskranke und arbeitete zwei Jahre als Entwicklungshelferin in Botswana und Kenia. Nach einer Ausbildung im Bereich Datenverarbeitung für Großrechensysteme war sie als Datenb .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachigen Krimi-Autoren

Jean paul (d.i. johann paul friedrich richter)

Geb. 21.3.1763 in Wunsiedel; gest. 14.11.1825 in Bayreuth »Ich habe ihn ziemlich gefunden, wie ich ihn erwartete: fremd wie einer, der aus dem Mond gefallen ist, voll guten Willens und herzlich geneigt, die Dinge außer sich zu sehen, nur nicht mit dem Organ, womit man sieht« . Den Weimarer Klassike .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachige autoren

Holbach, paul-henri thiry d (d.i. paul heinrich dietrich)

Als H.s Hauptwerk, das Systeme de la naturc. 1770 unter falschem Namen und fingierter Angabe des Druckortes erschien, gingen die meisten aufklärerischen Philosophen, namentlich Voltaire, aut Distanz zu diesem streng materialistischen und kompromißlos atheistischen Buch. Bezeichnenderweise gehörte ge .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Philosophen biographisch

Maimonides, moses (d.i. moses ben maimon)

Der jüdische Schriftgelehrte und Hofarzt Sultan Saladins 111 Kairo mußte schon als kleiner Junge mit seiner Familie 1148 aus Cordoba vor seinen islamischen Verfolgern fliehen. Während viele Juden sich damals nach Norden wandten , führte sein Fluchtweg über Marokko und Palästina 1172 nach Kairo, wo e .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Philosophen biographisch

Marc aurel (d.i. marcus aurelius antonius)

Zwei Jahrzehnte lang, von 161 bis 180. war in Roms Imperium der Wunsch Piatons in Erfüllung gegangen: Ein Philosoph war Kaiser und regierte das römische Weltreich. Ã"hnlich w le später Augustinus, so hatte sich auch der junge Prinz nach einer ersten - enthusiastisch der Rhetorik gewidmeten -Phase vo .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Philosophen biographisch

Melanchthon, philipp (d.i. philipp schwarzerd)

In seiner Einleitung zu Luthers Psalmen-Kommentar schreibt M. 1519. es sei nutzlos zu wissen, daß Gott die Welt erschaffen hat, wenn dieser Gott mcht weise und barmherzig ist. Diese Art der Erkenntnis sei den Christen eigen, sie übersteige alle Philosophie. So sehr M. die Philosophie liebt, ihre Erk .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Philosophen biographisch

Morus, thomas (d.i. thomas more)

Es zählt zu den Paradoxa der Literaturgeschichte, daß das heutzutage bekannteste und meist diskutierte Werk in lateinischer Sprache nicht von einem alten Römer stammt, sondern von einem Londoner Sheriff. geschrieben nicht unter Caesar oder Augustus, sondern unter Heinrich VIII.. zehn Jahre nach dem .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Philosophen biographisch

Nikolaus von kues, auch cusanus (d.i. nikolaus krebs)

Obwohl aus einfachen bürgerlichen Verhältnissen stammend, machte N.v.K. eine für damalige Verhältnisse erstaunliche Karriere im Dienste der Kirche: Nikolaus V. ernannte ihn 1450 gegen den Willen des Landesherrn, Sigismund von Ã-sterreich, zum Bischof von Brixen. Zu diesem Zeitpunkt war er schon päps .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Philosophen biographisch

Stirner, max (d.i. johann caspar schmidt)

Die Sammlung von St.s kleineren Schriften, die Bernd Laska 1986 unter dem Titel Parerga, Kritiken, Repliken herausgege- ben hat. trägt auf der Rückseite die folgenden Zitate über St.: »der hohlste und dürftigste Schädel unter .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Philosophen biographisch

Voltaire, fraticois marie (d.i. francis marie arouet)

Als V.s Lettres phihsophiques 1734 in Frankreich erschienen, wurden sie vom Pariser Parlament als »anstößig und der Religion, den guten Sitten und der Achtung vor der Obrigkeit zuwiderlaufend« verurteilt und verbrannt. Der Form nach ein Lob auf die fortschrittlichen Verhältnisse in England, waren di .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Philosophen biographisch

Elisabeth langgässer (i899-i950)

aus der Bedrückung der modernen Angst mit ihrem Roman 'Das unauslöschliche Siegel" , in welchem der Glaube an Gott und die Nachfolge Christi als letzte Plattform eines sinnerfüllten Lebens erscheint. Die 'Märkische Argonautenfahrt" behandelt ein ähnliches Thema: Menschen, die sich der Wirklichkeit .....
[ mehr ]
Index » DAS ZWANZIGSTE JAHRHUNDERT » Nach 1945

Elisabeth langgässer (i899-i950): frühling i946 - heimkehr ins leben

Wie nur wenige Schriftsteller und Autorinnen hatte Elisabeth Langgässer die Widersprüche und Absurditäten einer Epoche auszuhalten. Tochter eines katholisch getauften Kreisbaurats jüdischer Herkunft, fiel sie im »Dritten Reich« als sogenannte »HalbJüdin« unter die Nürnberger Rassegesetze und erhielt .....
[ mehr ]
Index » Stationen der deutschen Lyrik » Erneuerungs- und Warngedicht

Elisabeth borchers (geb. i926): die große chance - schönheit mit widerhaken

Die grosse Chance Abends entspannen uns eilfertige Bilder, die Story der Gerechtigkeit, das Epos zu dritt. Da geht mit dem Killer das Unrecht des Tags. Da wird Sehnsucht gelehrt und gestillt. Da sind wir nach Maß. Wenn alles vorbei ist und die Schöne am verwilderten Grab des Vaters ihr Hau .....
[ mehr ]
Index » Stationen der deutschen Lyrik » Sackgassen der Naturlyrik

Elisabeth langgässer saisonbeginn

Analyse Die Erzählerin scheint zunächst eine alltägliche, ganz belanglose Begebenheit darzustellen. Zum erstenmal wird der Leser stutzig, als das neue Schild ausgerechnet bei dem Kruzifix errichtet werden soll. Doch vergißt er das schnell wieder, da das Beratschlagen und Arbeiten der Männer den Bli .....
[ mehr ]
Index » Erzählungen der Gegenwart

Elisabeth langgässer untergetaucht

Die Auseinandersetzung mit der Gegenwart reicht nicht aus, die Zukunft zu bewältigen. Es gehört zu unseren wichtigsten Erziehungsaufgaben, der jungen Generation Erfahrungen und Wissen zu vermitteln, das ihr ermöglicht, sich geschichtlich zu interpretieren. In mancher Hinsicht sind Erfahrungen wirksa .....
[ mehr ]
Index » Erzählungen der Gegenwart

Wery, ernestine

Pseud. für: Erna Wery-Fentsch Biografie: *1 in München, E. Fentsch war Schauspielerin. Sie wirkte auf der Bühne und im Film. Später heiratete sie den Schauspieler Carl Wery, gab den Schauspielerberuf auf und widmete sich dem Schreiben. Kriminalromane: 1979 Auf dünnem Eis, Goldmann 4830; 1979 Die .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachigen Krimi-Autoren

Herzen, alexander i. (d.i. aleksandr ivanovic gercen, pseudonym: iskander)

H. war russischer Schriftsteller. Denker und Revolutionär in einem. Er emigrierte 1847 mit seiner Familie und lebte fortan in Paris. Genf. Nizza und London. Seine frühen Werke. z.B. Ãober den Platz des Menschen in der Satur , verraten noch den Einfluß von Schelling. Cousin und Saint-Simon. In seiner .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Philosophen biographisch

Roth, friederike

Auf und nirgends an Härtung, Harald. In: Frankfurter Anthologie 9, 1985, S. 261 - 264. Mimosen Harig, Ludwig. In: Frankfurter Anthologie 9, 1985, S. 265 - 268. Wir beide Härtung, Harald. In: Frankfurter Anthologie 12, 1989, S. 257-260. .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Plessen, elisabeth

Dank dir dank euch Gnüg, Hiltrud. In: Aufbrüche, 1979, S. 34 - 35. .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Novalis (d.i. georg philipp friedrich von hardenberg)

Geb. 2.5.1772 auf Gut Oberwiederstedt bei Mansfeld; gest. 25.3.1801 in Weißenfels Der schwäbische Spätromantiker Justi-nus Kerner übersendet am 25. Januar 1810 Ludwig Uhland einen Auszug aus dem biographischen Porträt des N., das August Coelestin Just, ehemaliger Vorgesetzter und väterlicher Freund .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachige autoren

Seghers, anna (d.i. netty reiling)

Geb. 19.11.1900 in Mainz, gest. 1.6.1983 in Berlin S. entstammte einer Familie von Kaufleuten aus dem Rheinhessischen; die Eltern Reiling gehörten zur orthodoxen Israelistischen Religionsgemeinde in Mainz, ihre einzige Tochter erhielt eine traditionelle jüdische Erziehung. An der Universität Hei .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachige autoren

Elisabeth langgässer (i899-i950)

Mit zehn Jahren verlor Elisabeth den jüdischen Vater; kurz vor der Eheschließung war sie katholisch getauft worden. Sie zog mit der Mutter aus dem rheinhessischen Alzhey nach Darmstadt, wo sie nach dem Abitur 1918 sich zur Lehrerin ausbilden ließ. Das Milieu eines durch Assimilierung gesteigerten Pa .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Lyriker des 20. Jahrhunderts (Deutschsprachige)

Friederike mayröcker (-i924)

I. Die österreichische Autorin Friederike Mayröcker ist als eine virtuose Sprachartistin bekannt und wird heute gerne als die Grande Dame der österreichischen Literatur bezeichnet. Mag sein, nur: Manche ihrer Texte wirken in ihrer Frische und Lebendigkeit so, als wären sie von einem jungen und bisw .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Lyriker des 20. Jahrhunderts (Deutschsprachige)

Langgässer, elisabeth

Im Zentrum der Werke von Elisabeth Lang-gässeT steht der um Erlösung ringende Mensch, der - verstrickt im Kampf von Gut gegen Böse -Heil und Gnade durch ein erneuertes christlich-katholisches Weltbild findet. Vom ekstatisch-mystischen Erühwerk [Der Wendekreis des Lammes, 1924) bis zum surreal-magisc .....
[ mehr ]
Index » Autoren

Mayröcker, friederike

In ihrem umfangreichen, Hörspiele, Lyrik und Prosa umfassenden Werk, das sich oft eindeutigen Gattungszuschreibungen entzieht, entwickelt Friederike Mayröcker eine eigenwillige, experimentelle, anfangs vom Dadaismus und Surrealismus beeinflusste Sprache sowie eine Poetik, die sich gegen das Erzählen .....
[ mehr ]
Index » Autoren

 Tags:
Courths-Mahler,  Hedwig  (d.  i.  Ernestine  Friederike  Elisabeth,  Pseudonyme:  Relham,  Hedwig  Brand)    





Impressum | Datenschutz

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com