Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


Deutschsprachige Dichter und Schriftsteller vom Mittelalter bis zur Gegenwart

Index
» Autoren
» Deutschsprachige Dichter und Schriftsteller vom Mittelalter bis zur Gegenwart
» Brinkmann, Rolf Dieter

Brinkmann, Rolf Dieter



»Wenn dieses Buch ein Maschinengewehr wäre, würde ich Sie über den Haufen schießen.« Diese Aggressivität, mit der B. 1968 auf einer Tagung den Literaturkritikern entgegentrat, verdeutlicht den Haß, mit dem er allgemein den Literaturbetrieb in der Bundesrepbulik verfolgte, sowie die Verachtung und den Spott, mit denen er seinen Schriftstellerkollegen begegnete. B.. ein Außenseiter wegen seiner radikalen Kritik und Lebenshaltung und der daraus folgenden Selbstisolie-rung, kein berühmter und in der Öffentlichkeit bekannter Autor, aber ein sehr kontrovers diskutierter: einerseits der Vorwurf der »Fluchtträume« , der »paranoiden Strategie« und sogar des faschistoiden Sprachgebrauchs und Menschenbildes , andererseits Heiner Müllers emphatische Beurtei-lung: »Ich finde, das einzige Genie in dieser Literatur hier war der Brinkmann. Was er geschrieben hat, ist wirklich ein Dokument dieses Landes .«

1959 begann B., seine Gedichte zu veröffentlichen, seit 1962 erschienen mehrere Lyrikbände in kleineren Verlagen , 1965 der erste Prosaband Die Umarmung. Mit seiner präzisen Realitätswahrnehmung als Spannung von Subjektivität und Wirklichkeitsfragmenten gehört er -beeinflußt vom Nouveau Roman — zu den sog. »Neuen Realisten« um Dieter Wellers-hoff. Schon Anfang der 60er Jahre entwickelten sich die zentralen Besonderheiten seiner Literatur: die Großstadt als Sujet , Material, »was wirklich alltäglich abfällt« , eine Sensibilität des Bilder-Blicks, gerichtet auf die Oberfläche der Wirklichkeit, das filmische Nebeneinander von Eindrücken. Momentaufnahmen.
      Diese totographisch gebannten Alltagssituationen spitzen sich bei dem autobiographischen Roman Keiner weiß mehr in einem wegen seiner Banalität und Ausweglosigkeit brutalen Ehealltag zu, dessen Entfremdung und Gewaltformigkeit ihre ausgeprägteste Form in der obszönen Darstellung der Sexualität finden.
      B.s radikale Selbstkritik steht in Beziehung zur »neuen Sensibilität« der Studentenrevolte von 1968. Seine besondere Sympathie gilt dabei der amerikanischen Beat-Szene, deren Texte er herausgibt und übersetzt und sie damit in der Bundesrepublik bekannt macht. Der Alltag wurde wie selbstverständlich undjenseits der Mystifikation literarischer Gegenstand, Kunst und Wirklichkeit gingen bruchlos ineinander über und dokumentierten somit die »Auflösung.. .starrer Gattungseinteilungen« , Sprache wurde gleichsam filmisch in Bilder übersetzt.
      Mit dem Scheitern der Studentenrevolte und der zunehmenden Vermarktung der Subkultur verändert sich auch B.s Haltung; die Folge ist eine wütende Isolation; obwohl er wie besessen arbeitet, veröffentlicht er von 1970 bis zu seinem Tod so gut wie nichts mehr. »Jeden Tag eine Fülle von Zetteln, klein und eng beschrieben mit seinen Erfahrungen und Imaginationen. In Notizbüchern, Zettelkästen und Heftern hatte er den Rohstoff für noch einige unerhörte Bücher, von denen jedes, so verstand er sich, eine Attacke auf die Gesellschaft werden sollte« . Anfang der 70er Jahre sendete der WDR drei Hörspiele , die schon im Titel eine fortgeschrittene Radikalisierung erkennen lassen, thematisch als Abgesang an die Zivilisation, als extremes Einzelgängertum, als alptraumartig empfundene Mischung von Gewalt und Chaos ausgedrückt, ästhetisch ähnlich der »Neuen Musik« mit Geräusch-Chaos, Anonymität der Stimmen und surrealer Sprechweise experimentierend.
      Der Titel seines letzten Hörspiels verweist auf B.s bekanntesten und wichtigsten Text, Rom, Blicke, der 1979 postum erschien. Diese Montage von Tagebucheintragungen, Briefen an seine Frau, Fotos, Zeichnungen, Ansichtskarten, Stadtplänen und »objets trouves«, »gefrorener Gegenstände«, wie er sie nennt, ist die spezifische, zersplitterte und zerrissene Form von B.s Identitätssuche in einer zerfallenden Welt. In seinen Augen ist bereits alles vergangener Zivilisationsmüll,der nichts mehr mit dem lebendigen, empfindenden Menschen zu tun hat; es bleibt nur der verzweifelte Schritt nach vorn: »Ich will werden, was immer das ist«, schreibt er programmatisch in Rom, Blicke. Die Großstadt Rom, deren Geschichte gleichförmig von den Spuren der Gewalt, der Unterdrückung, der politischen Selbstherrlichkeit und der Vergötzung des technischen Fortschritts durchzogen ist, wird B. zu einem Anti-Stilleben von verwester, ekelerregender Natur, zu einem räumlichen Labyrinth von Stadtruinen und — soweit sie überhaupt ins Blickfeld geraten — von gesichtslosen Massenmenschen samt ihrer deformierten Sexualität. Der Mensch ist nur mehr Staffage. B.s Arbeits- und Reisejournal ist nicht nur ein Anti-Italienpamphlet, das sich gegen die klassische Italiensehnsucht der Deutschen richtet — es ist auch ein AntiGeschichtsbuch: Rom erscheint als wahllos aufgeschüttetes Trümmerfeld der Geschichte und mit ihm das Abendland als eine Landschaft des Todes. Zwar kennt das Buch auch ruhige Gegenbilder, diese aber verstärken sich erst in dem noch von B. selbst zusammengestellten Gedichtband Westwärts 1 & 2 von 1975. Kurz daraufkam B. in London bei einem Verkehrsunfall ums Leben, ein alltäglicher Tod - der Normalzustand als Ausnahmezustand.
      Schenk. Holger: Das Kunstverständnis in den späten Texten Rolf Dieter Brinkmanns. Frankfurta.M.. Bern New York 1986. Lampe. Gerhard W.: Ohne Subjektivität. Interpretationen zur Lyrik Rolf Dieter Brinkmannsvor dem Hintergrund der Studentenbewegung. Tübingen 1983. Arnold. Heinz Ludwig : Rolf Dieter Brinkmann. Text + Kritik H. 71. München 1981.

      Florian Vaßeti


Einen jener klassischen - rolf dieter brinkmann

schwarzen Tangos in Köln, Ende des Monats August, da der Sommer schon ganz verstaubt ist, kurz nach Laden Schluß aus der offenen Tür einer dunklen Wirtschaft, die einem 5 Griechen gehört, hören, ist beinahe ein Wunder: für einen Moment eine Ãœberraschung, für einen Moment Aufatmen, f .....
[ mehr ]
Index » Gedichte aus unserer Zeit - Interpretationen

Rolf dieter brinkmann (i940-i975)

Before I sink into the big sleep / want to hear the scream of the butterfly Durch den frühen Tod Rolf Dieter Brinkmanns auf einem Londoner Boulevard im April 1975 erlitt die jüngere deutsche Literatur einen tragischen Verlust. Müßig zu spekulieren, welche Rolle er, schon zu Lebzeiten im Ruf des En .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Lyriker des 20. Jahrhunderts (Deutschsprachige)

Rolf dieter brinkmann (i940—i975): einen jener klassischen ...

Aufatmen für einen Moment Rolf Dieter Brinkmann war um 1970 in Deutschland der Prophet der amerikanischen Underground-Literatur, mit der Anthologie Acid. Neue amerikanische Szene , aber auch mit den eigenen Gedichtbänden Die Piloten und Westwärts 1 & 2 . Von Frank O Hara übernahm er die Technik .....
[ mehr ]
Index » Stationen der deutschen Lyrik » An den Scheidewegen der Zeit

Brinkmann, rolf dieter

Bild Zeller, Michael, In: Gedichte haben Zeit, 1982, S. 205 - 209. Die Dunkelheit als ein Dunst für meine Frau Zeller, Michael. In: Gedichte haben Zeit, 1982, S. 216-218. Die Orangensaftmaschine Hügel, Hans-Otto. In: Deutsche Gegenwartslyrik, 1982. S. 44 - 68. Einen jener klassischen .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Dieter wellershoff: »der liebeswunsch« (2000) - der liebesroman an der jahrhundertwende

Im Konflikt mit der gesetzestreuen Ehemoral Mythologie und Geschichte haben die Stoffe der großen Liebesgeschichten überliefert, die Literatur hat die archetypischen Liebespaare unsterblich gemacht: Dido und Äneas, Hero und Leander, Tristan und Isolde, Abälard und Heloise, Romeo und Julia. Und i .....
[ mehr ]
Index » Roman Chronik

Bauer, dieter

Biografie: *14.9.1 in Köln. D. Bauer studierte Zeitungswissenschaft, Germanistik, Philosophie, Psychologie, Ab-schluss mit der Promotion. Er arbeitete als Journalist und Redakteur bei Tageszeitungen und Zeitschriften und war Referent und Auslandsmitarbeiter der Friedrich-Ebert-Stiftung, wo er derzei .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachigen Krimi-Autoren

Becker, rolf und alexandra

auch unter dem Pseud.: Malcom F. Browne Biografie: *Rolf Becker 25.11.1923 in London, ^Alexandra Becker 10.7.1925, tl990. R. Becker wuchs in Erfurt auf und begann nach dem Krieg zu schreiben. Später arbeitete er als Aufnahmeleiter für verschiedene Filmproduktionen. Ab 1953 war er als freier Autor t .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachigen Krimi-Autoren

Biebricher, rolf

Biograhe: *26.1.1 in Wiesbaden. R. Biebricher ist seit 1949 als Journalist tätig, er arbeitete als Redakteur für verschiedene deutsche Tages- und Wochenzeitungen und beim Rundfunk. Als freier Journalist schrieb er mehrere Reportagen über Jugend- und sozialpolitische Themen und veröffentlichte unter .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachigen Krimi-Autoren

Bromund, dieter

Biografie: *9.4.1 in Bromberg/ Westpreußen. D. Bromund wuchs in der Nähe von Stade an der Niederelbe auf. Er studierte Germanistik und Anglistik und ist seit 1964 in der Werbebranche tätig. Schon als Schüler und Student schrieb er Reportagen und Sto-ries. Die erste Reise war angenehm ist sein Krimi- .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachigen Krimi-Autoren

Hombach, dieter

Biograhe: 28.2.1953 in Köln. D. Hom- bach studierte Philosophie und Germanistik in Düsseldorf und promovierte dort zum Dr. phil. über Jean-Paul Sartre. Zehn Jahre war er Angestellter in einem mittelständischen Unternehmen in Berlin, zuletzt mit Prokura, danach einige Jahre freischaffend. Seit Septe .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachigen Krimi-Autoren

Schwarze, hans dieter

iograhe: *1 in Münster, tl in Reisbach. H. D. Schwarze arbeitete als Schriftsteller, Schauspieler, Dramaturg und Regisseur für Theater, Hörfunk und Fernsehen und war Intendant des Westfälischen Landestheaters. Kriminalromane: 1994 Ich mag keinen, Neues Literaturkontor Sonstige Publ.: Gedichte, .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachigen Krimi-Autoren

Dieter schiller - unser traditionsverhältnis und das klassische erbe

Doch zeigen schon die Debatten der dreißiger Jahre, daß [...] ein sozialistisches Verhältnis zu den Traditionen des progressiven bürgerlichen Humanismus, zum Erbe der bürgerlichen Emanzipationsbewegung nicht bei einer bloßen Identifikation stehenbleiben kann. Seine schöpferische Aneignung verlangt d .....
[ mehr ]
Index » Textsammlung zur deutschen Literaturgeschichte

Manfred hahn/dieter schlenstedt/ frank wagner - thesen zum deutschen roman im 20. jahrhundert

Die proletarische Epik entwickelte sich zunächst in zwei Schüben, an deren jeweiliger stofflicher Orientierung sich allgemeinere Veränderungen ablesen lassen : 1927-1930 sind Krieg und revolutionäre Nachkriegskrise wichtig. Unter dem Aspekt der Klassenkämpfe am Ende der relativen Stabilisierung und .....
[ mehr ]
Index » Textsammlung zur deutschen Literaturgeschichte

Rolf hochhuth (geb. i93i)

mit seinem Drama 'Der Stellvertreter" . Im Mittelpunkt steht die Gestalt Pius XII., des regierenden Papstes in der Zeit des Naziregimes. Ihm wird vorgeworfen, Hitler nicht den Widerstand geleistet zu haben, den er auf Grund seiner Stellung und aus seiner moralischen Amtsverpflichtung heraus hät .....
[ mehr ]
Index » DAS ZWANZIGSTE JAHRHUNDERT » Nach 1945

'einer, der das weltbild seiner zeit verändert - zur gestalt hermann oberths in rolf hochhuths tragödie hitlers dr. faust

Ãœber kaum einen anderen deutschsprachigen Gegenwartsautor herrscht in der literaturwissenschaftlichen Diskussion so wenig Konsens wie über den Dramatiker, Dichter, Prosaisten und Essayisten Rolf Hochhuth. Man kann an Rolf Hochhuths Schreibmodus die provokante Mixtur aus archivalischer Faktizität un .....
[ mehr ]
Index » Kontextualisierung und Analyse -Zur Literatur der Goethezeit, des ausgehenden 19. und 20. Jahrhunderts

Rumäniendeutsche lyrik der 70er bis 90er jahre: 'aktionsgruppe banat - richard wagner - franz hodjak - werner söllner - rolf bossert - klaus hensel (i973-i997)

I. In der zweiten Hälfte der 60er Jahre glitt ein Lichtstrahl Hoffnung über die kahl geschlagene und verödete Kulturlandschaft Rumäniens. 1965 war aus der Riege der kommunistischen Spitzenfunktionäre ein geradezu unorthodox junger, 47-jähriger Mann namens Ni-colae Ceausescu zum Ersten Parteisekretä .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Lyriker des 20. Jahrhunderts (Deutschsprachige)

Kühn, dieter

Dieter Kühn ist als Verfasser von halbdokumentarischen Biografien, Romanen, Essays, Hörspielen, Kinderbüchern, literaturwissenschaftlichen Arbeiten, Theaterautor, Herausgeber und Ãœbersetzer einer der produktivsten und formenreichsten deutschen Gegenwarlsautoren. In seinem umfangreichen Werk verbind .....
[ mehr ]
Index » Autoren

Bellmann, dieter

Ik do, as wenn nix wüür Schutt, Jochen. In: Reuter, 1975, S. 192 - 196. .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Brinkmann, hans

Sisyphos Pietraß, Richard. In: Lesarten, 1982, S. 295 - 298. .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Haufs, rolf

Baum und Himmel Ueding, Gert. In: Frankfurter Anthologie 10, 1986, S. 255 - 258. Das hält wer aus Kunert, Günter. In: Frankfurter Anthologie 5, 1980, S. 261 - 264. Drei Strophen Borchers, Elisabeth. In: Frankfurter Anthologie 9, 1985, S. 241 -243. Jeden Tag Delius, Friedrich Christ .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Hochhuth, rolf

Einstein Hinck, Walter. In: Frankfurter Anthologie 14, 1991, S. 239-242. .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Krappen, rolf

Toskana Neis, Edgar. In: Städte und Landschaften, 1978, S. 131 - 133. .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Krusche, dieter

Wiedersehen Krusche, Dieter. In: Pausen zwischen den Worten, 1986, S. 59 - 63. .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Leisegang, dieter

Einsam und allein Härtung, Harald. In: Frankfurter Anthologie 9, 1985, S. 245 - 248. Hoffmann am Fenster Braune-Steininger, Wolfgang. In: Portraitge-dicht, 1988, S. 168- 184. .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Schneider, rolf

Porträt des Dichters R. M. Dietze. Walter. In: Wissen aus Erfahrungen, 1976, S. 741 - 759. .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

 Tags:
Brinkmann,  Rolf  Dieter    





Impressum | Datenschutz

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com