Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


Autoren

Index
» Autoren
» Claus, Hugo

Claus, Hugo - Leben und Biographie



Der Flame Hugo Claus zählt zu den bedeutendsten niederländischsprachigen Autoren der Gegenwart. Auch als Maler, Drehbuchautor und Filmregisseur hat er sich einen Namen gemacht.
      Sein literarisches Werk umfasst bisher mehr als 30 Romane und Novellen, etwa ebenso viele Gedichtbände und ca. 40 Theaterstücke. Er wurde national und international mit zahlreichen Literaturpreisen ausgezeichnet.
      Im Alter von 17 Jahren verließ Claus 1947 sein Elternhaus und schlug sieh zunächst mit Gelegenheitsjobs durch. 1950-55 lebte er in Paris und Rom, bevor er nach Belgien zurückkehrte. Den größten Ruhm erwarb der vielseitige Künstler - er war u.a. Mitglied der internationalen Malergruppe »COBRA« - als Schriftsteller, der in seinem Werk die Grundfragen der individuellen Existenz mit einer kritischen Analyse der Gesellschaft verbindet. In den 1950er Jahren wurde er zu einem der experimentellen Erneuerer der flämischen Nachkriegsliteratur. Seinen Ruf als literarisches Multitalent festigte er in den folgenden Jahrzehnten durch seine sprachlich virtuose Lyrik ebenso wie durch eine Reihe herausragender Romane, insbesondere Die Verwunderung , Der Kummer von Flandern und Das Stillschweigen . Auch viele seiner Stücke wurden zu Marksteinen der Entwicklung des Theaters in Belgien und den Niederlanden.
      Die wichtigsten Romane von Hugo Claus
Die Verwunderung 1962 Die Lebenskrisen des Lehrers de Rijckel, der geistige Orientierung und menschlichen Halt sucht, spiegeln die zunehmende Infragestellung des gesellschaftlichen Wertesystems.
      DasSakrament 1963 Das Familientreffen der Heylens im Haus des katholischen Pfarrers Deedee offenbart unter dem Einfluss maßlosen Alkoholgenusses einen Abgrund an familiären Konflikten und verdrängter Sexualität.
      Jakobs Verlangen 1978 Eine Reise nach Las Vegas, bei der sie von den in der Heimat zurückgelassenen Problemen eingeholt werden, wird für die leidenschaftlichen Spieler Jaak und Michel zum Albtraum.
      Der Kummer von Flandern 1983 Der kleine Louis Seynaeve entwickelt sich während des Zweiten Weltkriegs im von Deutschen besetzen Belgien vom Kind zum jungen Mann. Das Buch ist psychologischer Bildungsroman und zeitgeschichtliches Panorama in einem.
      Belladonna 1994 Der Roman ist eine beißende Satire auf die Mechanismen staatlicher Kulturförderung, in der die Personen zu grotesken Karikaturen überzeichnet werden.
      Das Stillschweigen 1996 Eine Reihe mysteriöserTodesfälle, als deren Verursacher der aus dem Kongo heimgekehrte Soldat Rene verdächtigt wird, versetzt die Bewohner eines flämischen Dorfs in kollektive Hysterie.
      Unvollendete Vergangenheit 1998 Das Buch greift aktuelle Themen wie Kindesmissbrauch und Drogenhandel auf. In einem Verhör offenbart der geistig leicht behinderte Noel eine Reihe von Verbrechen, die er in dem Wahn begangen hat, damit für größere Gerechtigkeit zu sorgen.

      Der Kummer von Flandern
Der groß angelegte, zeitgeschichtliche Familien- und Bildungsroman von Hugo Claus beschreibt die Entwicklung des Jungen Louis Seynaeve, der während des Zweiten Weltkriegs vom Kind zum jungen Mann heranreift. Zugleich spiegelt das Buch die Geschichte Belgiens während dieser Zeit, in der viele Flamen in den deutschen Besatzern willkommene Bundesgenossen im innerbelgischen Konflikt mit den Wallonen sahen.
      Inhalt: Der kleine Louis, Sohn eines Druckereibesitzers in der flämischen Kleinstadt Walle, ist zu Beginn des Romans gerade elf Jahre alt und besucht ein von Nonnen geführtes Jungeninternat. Mit einigen Klassenkameraden gründet er den Geheimbund der »Fünf Apostel«. Bei ihren Abenteuern und Versuchen, hinter die Geheimnisse der Erwachsenenwelt zu kommen, zeichnet sich vor allem Louis durch eine blühende Fantasie aus.
      Wenn Louis während der Ferien zuhause ist, lauscht er aufmerksam den Gesprächen der Erwachsenen, in denen immer häufiger vom drohenden Krieg die Rede ist. Als dieser schließlich auch auf Belgien überzugreifen droht, wird der Junge von seinen Eltern nach Hause geholt.
      Der zweite Teil des Buchs beschreibt die Entwicklung der Verhältnisse in Flandern währenddes Kriegs und unmittelbar danach. Louis besucht nun ein bischöfliebes Kolleg, gerät jedoch zunehmend in Konflikt mit dem autoritären Katholizismus und wird zeitweise vom Unterricht suspendiert. Politisch orientiert sich seine Weltsicht zunächst an der flämisch-nationalistischen Gesinnung des Vaters. Louis wird Mitglied der »Nationalsozialistischen Jugend Flanderns«, die er später aus eigenem Antrieb wieder verlässt. Die Distanzierung vom nationalistischen Gedankengut wird nicht zuletzt durch die Lektüre von Büchern, die von den Deutschen verboten sind, bewirkt. Ãoberhaupt spielt die Literatur eine entscheidende Rolle im Entwicklungsprozess des Jungen, der schließlich den Wunsch verspürt, selbst Schriftsteller zu werden.
      Nach Kriegsende beginnt Louis zunächst eine Druckerlehre. Gleichzeitig versucht er sich jedoch als Schriftsteller und gewinnt 1948 mit der Novelle »DeT Kummer« den ersten Preis bei einem Literaturwettbewerb. Aufbau: Der Roman, der einen deutlich auto-biografischen Hintergrund hat, gliedert sich in zwei Teile. Der erste trägt den Titel Der Kummer und ist konventionell in Kapitel gegliedert. Er ist mit Namen und Datum unterzeichnet und entpuppt sich damit am Ende des Buchs als die Erzählung, mit der Louis sich nach dem Krieg die ersten Meriten als Autor verdient hat.
      Der zweite Teil mit dem Titel Von Flandern ist ein Mosaik aus ca. 200 Texteinheiten, die zwischen einer Zeile und mehreren Seiten Umfang variieren und grafisch lediglich durch eine Leerzeile voneinander abgesetzt sind. Diese Fragmentierung der Erzählung korrespondiert mit der fragmentarischen Wahrnehmung der verwirrenden Realität der Kriegsjahre, die vom Erzähler nicht mehr als eine linear geordnete Geschichte begriffen werden kann.
      Die Vielschichtigkeit des Romans ermöglicht unterschiedliche Interpretationsansätze. Auf einer realistischen Erzählebene ist Der Kummer von Flandern ein großer Bildungs- und Familienroman, der ein breites zeitgeschichtliches Panorama entfaltet. Jenseits davon eröffnen sich weitere, z.T. nur schwer zu entschlüsselnde Bedeutungsebenen, wobei vor allem der für Claus typische Rückgriff auf mythische Motive dem Text eine universelle Dimension verleiht. Wirkung: Der Roman, der heute als eines der bedeutendsten Werke der niederländischsprachigen Literatur des 20. Jahrhunderts gilt, gab bei seinem Erscheinen Anlass zu unterschiedlichen Reaktionen. Während besonders die katholische Presse in Flandern eher kritisch reagierte, sprachen die niederländischen Rezensenten fast einhellig von einem Meisterwerk. 1994 entstand auf der Grundlage des Romans ein dreiteiliger Fernsehfilm unter der Regie von Claude Goretta .
     


Der ästhetische maßstab - eopold andrians garten der erkenntnis und hugo von hofmannsthals ein brief

I. Die Priorität der Kunst vor dem Leben führt in der Prosa des Asthetizismus zu einer Gestaltung von Personen, an denen ästhetisches Verhalten als reales inszeniert wird. Die handelnden Personen verhalten sich in der Fiktion gegenüber ihrer Umwelt ästhetisch, sie tun dies jedenfalls entschiedener .....
[ mehr ]
Index » Kontextualisierung und Analyse -Zur Literatur der Goethezeit, des ausgehenden 19. und 20. Jahrhunderts

Hugo von hofmannsthal et les "gentillesses de la langue francaise (französische redensarten, i897)

Les bases de l'enseignement secondaire autrichien contemporain ont ete je-tees en 1849, au moment de la grande reforme du Systeme educatif et universitäre qui a suivi le mouvement revolutionnaire de 1848 et la reprise en main neo-absolutiste de la monarchie habsbourgeoise.' Avec sept lustres de reta .....
[ mehr ]
Index » Kontextualisierung und Analyse -Zur Literatur der Goethezeit, des ausgehenden 19. und 20. Jahrhunderts

Hofmannsthal, hugo von

Geb. 1.2.1874 in Wien; gest. 15.7.1929 in Rodaun bei Wien »Allzugenau war es ihm sichtbar, daß er allüberall auf verlorenem Posten stand: aussichtslos war der Weiterbestand der österreichischen Monarchie, die er geliebt hatte und nie zu lieben aufhörte; aussichtslos war die Hinneigung zu einem Ade .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachige autoren

Hugo von hofmannsthal (i874-i929)

Ich habe nie so viel Lyrik gefühlt wie jetzt. Ich kann mir nicht denken, daß das alles so bald ein Ende haben soll; und doch werde ich den Ãobergang ganz leicht ertragen. Teile est la vie de fin de siecle. Der sechzehnjährige Hugo von Hofmannsthal schreibt diese Sätze - einen Monat nachdem er sein .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Lyriker des 20. Jahrhunderts (Deutschsprachige)

Gestatten: hugo von hofmannsthal

Hofmannsthals Leben und Schreiben steht im Zeichen der Vollendung am Anfang, der Fragmentarität am Ende. Aus jüdischer Glaubens- und Bildungstradition stammend - obgleich sein Vater zum Katholizismus konvertierte -, verfügt schon der Schüler über eine stupende Belesenheit, die jedoch kein bloß äußer .....
[ mehr ]
Index » Sonstige

Hugo von hof mannsthal

Literarhistorisch ordnet man das Schaffen des Dichters häufig in der Weise ein, daß man ihn mit der Romantik in Verbindung bringt. Vor allem von den frühen Dichtungen Hofmannsthals sprach man als von beispielhaften Schöpfungen der Neuromantik. Wenn man den Dichter so verstehen will, ist es allerding .....
[ mehr ]
Index » Hugo von Hof mannsthal

Hofmannsthal, hugo von

»Allzugenau war es ihm sichtbar, daß er allüberall auf verlorenem Posten stand: aussichtslos war der Weiterbestand der österreichischen Monarchie, die er geliebt hatte und nie zu heben aufhörte; aussichtslos war die Hinneigung zu einem Adel, der nur noch ein karikaturhaftes Scheindasein führte; auss .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachige Dichter und Schriftsteller vom Mittelalter bis zur Gegenwart

Ball, hugo

Cimio Backa, Susanne. In: Ball-Almanach 13, 1989, S. 43 - 49. Das Insekt Backa, Susanne. In: Ball-Almanach 13, 1989, S. 14-21. Der grüne König Kaiser, Gerhard. In: Heine bis Gegenwart, 1991, S. 335 - 337. Der Verzückte Backa, Susanne. In: Ball-Almanach 13, 1989, S. 6- 14. Die Kat .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Dittberner, hugo

Abendstille überall Kammermeier, Medard. In: Neue Subjektivität, 1986, S. 148- 151. Das Zittern im Alltag Kammermeier, Medard. In: Neue Subjektivität, 1986, S. 204 - 206. Liebesgedicht aus einem Wolkenkratzer Kammermeier, Medard. In: Neue Subjektivität, 1986, S. 198- 199. Ode an den L .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Henneberg, claus

Cantus Maier, Rudolf Nikolaus. In: Pädagogische Provinz 12, 1958, S. 643 - 647. Maier, Rudolf Nikolaus. In: Das moderne Gedicht, 1963, S. 139 - 144. .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Hofmannsthal, hugo von

Auch hier beweget sich Pereis, Christoph. In: Hofmannsthal-Jb 1, 1993, S. 8- 18. Ballade des äußeren Lebens Weissenberger, Klaus. In: Formen der Elegie, 1969, S. 80 - 82. Schier, Rudolf Dirk. In: Ã-sterreich 17, 1973, S. 218 - 226. Mennemeier, Franz Norbert. In: Die deutsche Lyrik 2, 19 .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Grotius, hugo

Die Bedeutung von G. für die Geschichte des Natur- und Völkerrechts gründet sich vor allem auf seine allgemein als Hauptwerk bezeichneten, 1625 in Paris erschienenen drei Bücher über das Kriegs- und Friedensrecht . Das Werk konnte im 17. Jahrhundert nach Reformation und Gegenreformation, den Religio .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Philosophen biographisch

Vorfrühling - hugo von hofmannsthal

Es läuft der Frühlingswind Durch kahle Alleen, Seltsame Dinge sind In seinem Wehn. 5 Er hat sich gewiegt, Wo Weinen war, Und hat sich geschmiegt In zerrüttetes Haar. Er schüttelte nieder 10 Akazienblüten Und kühlte die Glieder, Die atmend glühten. Lippen im Lachen Hat er berührt, 15 Die weichen .....
[ mehr ]
Index » Gedichte aus sieben Jahrhunderten Interpretationen

Was ist die welt? - hugo von hofmannsthal

Was ist die Welt? Ein ewiges Gedicht, Daraus der Geist der Gottheit strahlt und glüht, Daraus der Wein der Weisheit schäumt und sprüht, Daraus der Laut der Liebe zu uns spricht 5 Und jedes Menschen wechselndes Gemüt, Ein Strahl ists, der aus dieser Sonne bricht, Ein Vers, der sich an tausend andre .....
[ mehr ]
Index » Gedichte aus sieben Jahrhunderten Interpretationen

Hugo von hofmannsthal (i874-i929)

verbindet in bewundernswerter Weise die Kultur des alten Ã-sterreich mit weltmännisch-abendländischer Bildung. Achtzehnjährig schrieb er den 'Tod des Tizian" und ein Jahr darauf das dichterische Kleinod 'Der Tor und der Tod". Die Stoffe der späteren Werke entlehnte Hofmannsthal vielfach älteren Di .....
[ mehr ]
Index » VOM NATURALISMUS ÜBER DIE JAHRHUNDERTWENDE » Der Symbolismus

Hugo von hofmannsthal (i774-i929): was ist die welt? - schönheit als droge

Was ist die Welt? Ein ewiges Gedicht, Daraus der Geist der Gottheit strahlt und glüht, Daraus der Wein der Weisheit schäumt und sprüht, Daraus der Laut der Liebe zu uns spricht, Und jedes Menschen wechselndes Gemüt, Ein Strahl ists, der aus dieser Sonne bricht, Ein Vers, der sich an tausend andre f .....
[ mehr ]
Index » Stationen der deutschen Lyrik » Feier später Schönheit

Hugo von hofmannsthal - ballade des Ã"ußeren lebens

Und Kinder wachsen auf mit tiefen Augen, Die von nichts wissen, wachsen auf und sterben, Und alle Menschen gehen ihre Wege. Und süße Früchte werden aus den herben Und fallen nachts wie tote Vögel nieder Und liegen wenig Tage und verderben. Und immer weht der Wind, und immer wieder Vernehmen wir un .....
[ mehr ]
Index » Sonstige

Fischer, claus cornelius

auch unter den Pseud.: Cornelius Fischer, Christopher Barr Biografie: *8.6.1 in Berlin. C. C. Fischer besuchte eine Journalistenschule und arbeitete anschließend mehrere Jahre als Reporter und freier Mitarbeiter für verschiedene Magazine, eher er sich als freier Schriftsteller niederließ. Sein erst .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachigen Krimi-Autoren

Hugo ball: »karawane«

Es gehört zur Paradoxie des Dadaismus, dass er - erklärtermaßen eine Antikunstbewegung, die dem künstlerischen Pathos des Expressionismus einst den Kampf angesagt hatte - inzwischen längst kanonisierte Kunstwerke hervorgebracht hat. Das Historischwerden der Avantgarde äußert sich, wie Bürger plausib .....
[ mehr ]
Index » Lyrik des 20. Jahrhunderts (1900-1945) » Dada-Avantgarde zwischen Weltkrieg und Revolution. 1916-1920

Hugo von trimberg

Dieser Autor mittelhochdeutscher und lateinischer didaktischer Werke war in der zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts am St. Gangolf-Stift in der Tcuerstädter Vorstadt Bambergs als weltlicher Vertreter des geistlichen Domscholasters tätig - Jahre lang, wie er am Schluß seines mittelhochdeutschen Haupt .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachige Dichter und Schriftsteller vom Mittelalter bis zur Gegenwart

 Tags:
Claus,  Hugo    


Impressum

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com