Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


Autoren

Index
» Autoren
» Bunyan, John

Bunyan, John - Leben und Biographie



John Bunyan repräsentiert in seinem Werk die plebejische Erscheinungsform des Puritanismus. Seine Bildung hatteihre Wurzeln nichtin humanistischen Studien, sondern vornehmlich in deT Bibel und theologischen Schriften. Aus ihnen gewann Bunyan seine charakteristischen Themen , Motive und Darstellungsverfahren der Allegorie sowie der Parabel. In der Verwendung eines schlichten Sprachstils und realistischer Situationselemente nahm Bunyan Eigenschaften des Romans des 18. Jahrhunderts vorweg.
      Der Sohn eines Kupferschmieds, der den Beruf seines Vaters erlernte, wuchs in sehr einfachen Verhältnissen auf. Mit 16 Jahren wurde Bunyan für die Parlamentsarmee Oliver Cromwells rekrutiert. 1653 trat er einer Baptistengemeinde in Bedford bei und predigte dort. Ein Konflikt mit Anhängern der Quäker bildete den Anlass zu ersten religiösen Schriften: Eröffnung einiger evangelischer Wahrheiten sowie Eine Rechtfertigung der Eröffnung einiger evangelischer Wahrheiten . Mit dem Beginn der Restauration wurde er als nicht lizenzierter Laienprediger verhaftet und verbrachte zwölf Jahre im Gefängnis. Während der Haftzeit schrieb Bunyan neun Bücher. Das wichtigste von ihnen ist Die Gnade Gottes Weichesich erstrecket auf die größtenSünder[666), eine Autobiografie, in der die Bekehrung des Autors von einem Zustand der Sünde zu einem solchen der Gnade beschrieben wird.
      Das Hauptwerk des Autors ist Die Pilgerreise. Von diesem erschien 1684 eine Fortsetzung. Darüber hinaus verfasste Bunyan eine Vielzahl von Predigten und Traktaten. Bei seinem Tod war er ein weit über England hinaus geachteter Autor.
      Die wichtigsten Werke von Iwan Bunin
Die Antonsäpfel 1900 In einer seiner ersten Prosaarbeiten setzt der Autor dem verklärten altrussischen Dorfleben ein literarisches Denkmal.
      Herbst 1901 1903 mit dem Puschkin-Preis der Russischen Akademie der Wissenschaften ausgezeichnet, begründete das Poem Bunins Ruhm.
      Das Dorf 1910 Am Beispiel eines dörflichen Mikrokosmos behandelt der Roman die sozialen Konflikte Russlands nach der Revolution von 1905.
      Mitjas Liebe 1925 In der Geschichte des jungen Mitja, der sich aus enttäuschter Liebe erschießt, gestaltet Bunin das Thema Begehren und Tod.
      Dos Leben Arsenjews 1928-39 Die Lebenserinnerungen Bunins und erdichtete Elemente verschmelzen zur fiktiven Autobiografie der Hauptfigur.
      Dunkle Alleen 1943 In der Novelle trifft ein alternder Offizier auf Dienstreise in der Wirtin einer Poststation seine Jugendliebe Nadeschda wieder.
      Die Pilgerreise
Die Pilgerreise von John Bunyan ist nicht nur eine puritanische Seelenallegorie, sondern markiert den Beginn des englischen Prosaromans der Neuzeit.
      Inhalt: Eingebettet in den Rahmen einer Traumerzählung, besteht die eigentliche Romanhandlung in der Pilgerschaft des Jedermanns Christian von der Stadt der Zerstörung hin zur Himmlischen Stadt Jerusalem. Die Reise dorthin führt ihn über Orte wie das Haus des Auslegers, das Tal des Todesschattens, der Jahrmarkt der Eitelkeilen und die Heiteren Berge - Stationen des Zuspruchs und des Trostes, der Gefahr und des Todes. Unterwegs trifft Christian auf Personifikationen menschlicher Verhaltensweisen wie der Figur Gläubig , Herrn Weltklug und den Riesen Verzweiflung
. Am Ende seiner Pilgerschaft stirbt er und wird in das Himmlische Jerusalem aufgenommen. In der Romanforlsetzung begeben sich seine Frau Christiana und seine Kinder auf den gleichen Weg und gelangen schließlich zu ihrer Bestimmung. Aufbau: In dem Buch verwendet Bunyan die traditionelle Reiseallegorie, um die individuelle Heilssuche des Christen zu veranschaulichen. Mit der Reiseallegorie verknüpft ist die des Seelenkampfes : Gut und Böse ringen in mannigfacher Personifizierung um die Seele des Menschen. Dies geschieht in Gestalt von argumentativen Dialogen und physischen Auseinandersetzungen , die zum Teil den Ritterromanzen entlehnt sind. Die allegorische Darstellung vermischt Heils-, Kirchen-und Seelengeschichte und schafft somit ein vieldeutiges Geflecht von Metaphern und typo-logischen Bezügen, das Bunyan in der einleitenden Apologie mit Hinweis auf die Bibel gegen die puritanischen Bilderstürmer verteidigt. Trotz dieser Komplexität ist das Werk in einem schlichten Stil geschrieben und wird daher von vielen Kritikern als Beispiel für den »Realismus« des Autors angeführt. Wirkung: Das Werk übte großen Einfluss auf den Roman des 18. Jahrhunderts aus, vor allem auf Schriftsteller wie Daniel ->Defoe und Henry -> Fielding. Die Pilgerreise gehört zu den meistgelesenen Erbauungsbüchern der angelsächsischen Welt. Sie erreichte allein in den ersten neun Jahren eine Auflage von 100 000 Exemplaren und wurde in mehr als 100 Sprachen übersetzt.


Johnson, uwe

Geb. 20.7.1934 in Kammin/Pommern; gest. 23.2.1984 in Sheerness Schon Mitte der 1950er Jahre erkannte der Leipziger Literaturhistoriker Hans Mayer das große erzählerische Talent des damals zwanzigjährigen Germanistikstudenten J. und empfahl seinen Schüler, der eine hervorragende Diplomarbeit über E .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachige autoren

Saint-john perse - exil (i942) (auszüge)

II A nulles rives dediee, ä nulles pages confiee la pure amorce de ce chant... D'autres saisissent dans les temples la corne peinte des autels: Ma gloire est sur les sables! ma gloire est sur les sables!... Et ce n'est point errer, 6 Peregrin, Que de convoiter l'aire la plus nue pour assembler a .....
[ mehr ]
Index » Gedichte des 20. Jahrhunderts mit Übersetzungen

Saint-john perse - verbannung (auszüge)

II Keinen Ufern zugedacht, keinen Blättern anvertraut die reine Lok-kung dieses Lieds ... Andere greifen in den Tempeln nach dem bemalten Hörn der Altäre: Mein Ruhm ist auf dem Sand! Mein Ruhm ist auf dem Sand!... Und es heißt nicht, daß man irrt, o Fremdling, Wenn man die nackteste Tenne begehr .....
[ mehr ]
Index » Gedichte des 20. Jahrhunderts mit Übersetzungen

Auf dem nachttisch - john dos passos

(John Dos Passos .....
[ mehr ]
Index » Komparatistik » Literaturkritik

Austin, john latigshaw

Der Name A.s ist eng verbunden mit den Bemühungen um die »Philosophie der normalen Sprache« . die im wesentlichen von ihm — zu nennen wären außerdem noch Ludwig Wittgenstein und Gilbert Ryle — begründet wurde. Dem Oxforder philosophischen Klima gemäß entfaltete A. seine Ãœberlegungen vornehmlich .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Philosophen biographisch

Dewey, john

Neben William James haben D.s Schriften am meisten zur Verbreitung des Pragmatismus beigetragen. Für D. in spezifischer Weise charakteristisch war, wie er die Philosophie für die Pädagogik fruchtbar machte. Die Kombination von philosophischem Denken und Interesse an sozialen Problemen der Gesellscha .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Philosophen biographisch

Locke, john

Auch jenseits der Philosophie waren die Interessengebiete von L. weit gespannt: So bedachte er seine Landsleute reich mit Traktaten über Weinbau, mit Reiseberichten und praktischen ökonomischen Kompendien, wie das eigene Hab und Gut zu mehren sei. Die Nachwelt versetzte der Enzyklopädist L. mit sein .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Philosophen biographisch

Mill, john stuart

Tatsachenwissen und die »Benutzung mathematischer Figuren«, die »eine genaue Beweisführung« zulassen, war das Lernziel der jungen Gradgrinds in der Musterschule ihres Vaters, in der sie von ihrem zartesten Alter an. »kaum daß sie allein laufen konnten«, geschulmeistert worden waren. Charles Dickens .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Philosophen biographisch

Searle,john rogers

Der Name von S. ist unauflöslich mit dem Begriff »Sprechakt« verbunden. Ein Sprechakt ist eine sprachlich vollzogene Handlung, die in einen Kommunikationskontext eingebettet ist und nach bestimmten Regeln abläuft, damit das Gelingen der Sprachhandlung, vor allem die erfolgreiche Ãœbermittlung der In .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Philosophen biographisch

Uwe johnson (geb. i934)

siedelte 1959 nach West-Berlin über, als sein erstes Romanmanuskript von ostdeutschen Verlagen nicht angenommen wurde. Hier fand er sogleich einen Verlag für seinen Roman 'Mutmaßungen über Jakob", der das Thema der Teilung Deutschlands zum Gegenstand hat. Auch seine nächsten Werke behandeln menschli .....
[ mehr ]
Index » DAS ZWANZIGSTE JAHRHUNDERT » Nach 1945

Uwe johnson: »mutmassungen über jakob« (i959) - romanpoetik der unbestimmtheit

Im Netz der Ãœberwachung Wer Wegweiser für das Leseabenteuer in der Unübersichtlichkeit dieses Romans braucht, der lese zunächst die am Schluß angefügten »Angaben zur Geschichte Jakobs«. Sie sind ein Inhaltsabriß. Und so erinnert das Ganze an jene Text-Bild-Rätsel in Zeitungen und Magazinen, unte .....
[ mehr ]
Index » Roman Chronik

Brentano, brecht, horst wessel und johnson

Wenn das deutsche Volk in der Welt weniger als das Volk der Dichter und Denker, sondern eher als das »der Richter und Henker« gilt, so ist das nicht zuletzt darauf zurückzuführen, daß in diesem Land die Machthaber mit besonderer Vorliebe eben die Dichter und Denker bekämpft und ver- folgt haben .....
[ mehr ]
Index » wer schreibt provoziert

Johnson, uwe

Schon Mitte der 50er Jahre erkannte der damals in Leipzig ansässige Literaturhistoriker Hans Mayer das große erzählerische Talent des damals zwanzigjährigen Germanistikstudenten J. und empfahl seinen Schüler, der eine hervorragende Diplomarbeit über Ernst Barlach angefertigt hatte, dem westdeutschen .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachige Dichter und Schriftsteller vom Mittelalter bis zur Gegenwart

 Tags:
Bunyan,  John    


Impressum

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com