Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


Autoren

Index
» Autoren
» Bradbury Ray

Bradbury Ray - Leben und Biographie



Ray Bradbury ist einer der bedeutendsten Science-Fiction-Autoren des 20. Jahrhunderts, der mit seinen Kurzgeschichten und Romanen ein Millionenpublikum fand und das Genre ge-sellschafts- und technologiekritisch weiterentwickelte. Er arbeitele seit 1943 als Schriftsteller und publizierte zahlreiche Kurzgeschichten in Zeitschriften, bevor er 1947 eine erste Samm-lung unter dem Titel Dark Carnival herausgab. Zu seinen bekanntesten Werken gehören die Erzählungsbände Die Mars-Chroniken , Der illustrierte Mann und Die goldenen Ã"pfel der Sonne sowie die Romane Fah-renheit 451 , Das Böse kommt auf leisen Sohlen und Der Tod ist ein einsames Ge-sc/?öft.
      Bradbury schrieb auch Theaterstücke und Drehbücher und wurde für seinen Zeichentrickfilm Ikarus MontgolfierWright für den Oscar nominiert. Den Fernsehpreis Emmy erhielt er für das TV-Spiel Der Halloween-Baum.
      Fahrenheit

   Fahrenheit von Ray Bradbury gehört mit Al-dous -» Huxleys Schöne neue Welt und George Orwells 1984 zu den großen Negaliv-Utopien der Moderne.
      Inhalt: Im totalitären Amerika der Zukunft haben das Femsehen und das Verbot jeglicher Bücher eine entindividualisierte, gleichgültige Massengesellschaft geschaffen. Die Feuerwehr löscht keine Brände mehr, sondern vernichtet gefundene Bücher mit einer 451 Grad Fahrenheit heißen Kerosinlösung. Feuerwehrmann Guy Montag beginnt, an diesem System zu zweifeln und wird, ermutigt von der jungen Ciarisse Mc Clellan, bald zum Anarchisten: Er nimmt unerlaubt bei Einsätzen Bücher mit nach Hause und beginnt zu lesen. Auch der indirekte Druck seines Vorgesetzten Captain Beatty, der den Sachverhalt ahnt, bringt ihn nicht mehr von der Idee ab, Bücher zu retten.
      Mit Hilfe seines Freundes Faber, eines ehemaligen Literaturdozenten, gehl Montag in den Untergrund. Als seine ihm längst völlig entfremdete Frau Mildred ihn bei der Feuerwehr denunziert, tötet er in einer dramatischen Begegnung Captain Beatty und flieht aus der von einem Atomkrieg bedrohten Stadt. In einem ländlichen Idyll trifft er auf eine Gruppe von Männern, denen er sich anschließt. Jeder hat einen Text der Weltliteratur memoriert und ist Teil eines kulturellen Gedächtnisses, das in die Zukunft getragen wird.
      Aufbau: Durch seine Konzentration auf wenige Charaktereerhält der Roman trotz gesamtgesellschaftlicher Aussage eine fast kammerspielartige, dichte Atmosphäre. Montag muss sich zwischen zwei Männern und zwei Frauen entscheiden: seiner emotionslosen Frau Millie odeT der träumerischen Ciarisse, seinem charismatischen Vorgesetzten Beatty oder dem stillen Mentor Faber. Beide Male wählt er den unkonventionellen, gefährlichen Weg. Der Roman ist in drei Teile untergliedert, die der inneren Entwicklung Montags entsprechen: Der erste Teil schildert seine zunehmende Entfremdung von seiner Arbeit bei der Feuerwehr, im zweiten Teil nimmt Montag Kontakt zu Faber auf und ergreift offensiv Partei für die Bücher. Der dritte Teil schildert seinen Weg hinaus aus der totalitären Gesellschaft zur Idealgesellschaft der »BücheT-menschen«. Hier findet die Dystopie Bradburys doch ein hoffnungsvolles Ende. Der Roman ist durchzogen vom Leitmotiv des Feuers, dem früheren Symbol menschlichen Wissens- und Schaffensdrangs , das zur zerstörerischen Macht geworden ist. Doch wie der Vogel Phönix entsteigt die Literatur der Asche eineT zerstörten Stadt in Gestalt von Menschen, die das kulturelle Erbe weitertragen. Wirkung: Der Roman begründete Bradburys Ruf als »großer Dichter« . Zur Bekanntheit trug 1966 die Verfilmung von Francois Truffaut bei mit Oskar Werner als Montag und Julie Christie als Ciarisse.


La mettrie, julien offray de

L.M. wird von seinem jüngsten Ãobersetzer und Bewunderer Bernd A. Laska gemeinsam mit Max Stirncr und Wilhelm Reich als Unperson oder geistiger Paria bezeichnet, wohingegen den Antagonisten Diderot. Marx und Freud das Verdienst zugesprochen wird, drei radikale Schübe aufklärerischen Denkens initiier .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Philosophen biographisch

Ein beispiel aus den usa: raymond carver

Als Raymond Carver, der inzwischen berühmte und wohlhabende Autor von Short Storys und Gedichten, einmal gefragt wurde, warum er diese beiden Gattungen gewählt habe, stellte er ganz klar die Bedeutung des Geldes heraus. Von Anfang an habe es sein Schreiben beeinflusst und der Mangel an Geld habe sei .....
[ mehr ]
Index » Schreiberlust und Dichterfrust » Brotlose Kunst

Dorian gray

Ã"sthetik und Ethik spielen als voneinander abhängige Kategorien eine wichtige Rolle in Oscar Wildes Roman The Picture of Dorian Gray , der das Schicksal eines jungen Mannes schildert, dessen Schönheit und das daraus erwachsende Verlangen, für immer im Besitz dieser Schönheit zu bleiben, ihm zum Ver .....
[ mehr ]
Index » Sichtweisen der Moderne II: Phantastik und Schrecken » Verwandlungen: Ästhetik, Ethik und Rationalismus

Matray, maria und krüger, answald

auch unter dem Pseud.: Maria Solveg Biografie: Maria Matray, geb. Stern *14.7.1 in Niederschönhausen bei Berlin, +1993, Answald Krüger *1919, +1977. M. Matray absolvierte eine Ausbildung zur Tänzerin und arbeitete in Berlin als Schauspielerin. 1927 heiratete sie den Regisseur und Ch .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachigen Krimi-Autoren

 Tags:
Bradbury  Ray    




Impressum

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com