Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


Autoren

Index
» Autoren
» Arnim, Achim von/ Brentano, Clemens

Arnim, Achim von/ Brentano, Clemens - Leben und Biographie



Jünger als die erste Romantikergeneration, waren Achim von Arnim und Clemens -> Brentano von deren Dichtungen begeistert. Anstelle der Wiedererweckung des Hochmittelalters wandten sie sich jedoch dem Sammeln »alter deutscher Lieder« zu. Der preußische Student Arnim und der studierte Kaufmannssohn Brentano aus italienischer Familie lernten sich 1801 in Göttingen kennen und unternahmen im Folgejahr eine Rheinreise. 1804-06 arbeiteten sie an Des Knaben Wunderhorn; daneben gab Arnim in Heidelberg seine kurzlebige Zeitung für Einsiedler heraus.
      Brentano wurde mit seiner Lyrik, den Romanzen vom Rosenkranz , den kunst-und stimmungsvollen Rheinmärchen sowie der Geschichte vom braven Kasperl und dem schönen Annerl bekannt. Texte wie der frühe Roman Godwi sind aus dem Geist der romantischen Ironie geschrieben. 1817 rekonvertierte Brentano zum Katholizismus und entsagte der Literatur.
      Arnim heiratete Brentanos Schwester, die Schriftstellerin Bettina von Arnim , und zog sich aufsein Gut Wiepersdorf zurück. Neben Gedichten, publizistischen Artikeln und dem unvollendeten Roman Die Kro-nenwächter setzte er sich hauptsächlich mit virtuosen Novellen durch, darunter Der tolle Invalide auf dem FortRatonneau .

      Des Knaben Wunderhorn

Die Epoche machende Anthologie »alter deutscher Lieder« wurde zum Hauptwerk der »Heidelberger Romantik«.
      Entstehung: Arnim und Brentano entwarfen dieses lyrische Kernstück ihres Schaffens im Sommer 1805 am Neckar; den Plan hierzu hatten sie bereits während ihrer Rheinfahrt im Jahr 1802 gefasst. In Heidelberg und Kassel sammelten sie Texte von Liedern, Balladen und Romanzen, weitgehend aus schriftlichen Quellen. Der 1805 erschienene erste Band war -> Goethe gewidmet; dessen positive Rezension ermutigte Arnim und Brentano zum Weitermachen. Die Herausgeber riefen in Rundschreiben zur Mitarbeit auf, so dass von etwa 50 Beiträgern umfangreiches Material zusammenkam. Inhalt: Brentano zufolge sollte Des Knaben Wunderhorn »Geistliche, Handwerks-, Tagewerks-, Tageszeits-, Jahrzeits- und Scherzlieder« enthalten. Insgesamt ist unter den etwa 700 Texten vom Kirchen- bis zum Liebeslied, vom kurzen Kinderreim bis zur langen historischen Chronik-Ballade, von Rollenliedern der Soldaten oder der Bettler bis zum Wanderlied, dem romantischen Genre schlechthin, alles vertreten. Brentano redigierte für den Abschluss des dritten Bandes Kinderlieder, heute noch populär sind z.B. Schlaf, Kindlein, schlaf oder Guten Abend, gute Nacht.
      Neben den Volksliedern[778179) von Johann Gottfried Herder , deren Hauptvorbild eine Sammlung alter englischer Poesie von Thomas Percy gewesen war, benutzten Arnim und Brentano die Ungedruckten Reste alten Gesangs von Anselm Elwert und anonyme oder von benennbaren Dichtern stammende Texte aus weiteren etwa 140 Quellen. Dabei verfuhren sie oft recht unbefangen mit ihren Vorlagen, kürzten, dichteten um, ja fugten zuweilen Texte aus eigener Feder hinzu, was sich vor allem durch kryptische Quellenangaben wie »mündlich« verrät. Der fromm-andächtige, schauerlich-balladeske oder auch breit-historische Ton der Lieder wird nicht selten ironisch gebrochen. Umstritten war die Praxis, Lieder von beinahe zeitgenössischen Autoren aufzunehmen.
      Aufbau: Die drei Bände sind mit Absicht weder thematisch noch nach Landschaften oder Konfessionen geordnet. Ãœber kürzere Strecken lassen sich inhaltliche Muster erkennen, etwa das Abwechseln von Räuberhistorien und Marienliedern im 2. Teil; im Ganzen ist das Wunderhorn jedoch ein Beispiel für die romantische Idee der natürlichen Buntheit.
      Die verschlungene lkonografie der Titelkupfer, insbesondere das »Wunderhorn«-Frontispiz des 2. Teils, machte die Bände zu einem Gesamtkunstwerk, dem freilich keine Melodien beigegeben wurden. Dem gesamten Projekt sind noch die 1811 folgenden Altdänischen Heldenliederwn Wilhelm -»Grimm hinzuzurechnen und letztlich auch - als ursprüngliches Zweigprodukt - die Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm .
      Wirkung: Des Knaben Wunderhorn bot für viele romantische Lyriker der jüngeren Generation, von Joseph von -»Eichendorff über Eduard -»
Mörike bis zu Heinrich -> Heine, Vorbilder sowohl in formaler Hinsicht - besonders mit der vierzeiligen so genannten Volksliedstrophe -wie auch durch seine Stimmung. Viele spätere Liedsammlungen übernahmen im Titel das Wort »Wunderhorn«, und die literarischen Anspielungen in der deutschen Literatur von Georg -^Büchner bis zu Thomas -^Mann sind vielfältig. Die bildenden Künstler des Biedermeier ließen sich ebenso inspirieren wie zahlreiche Komponisten, von Franz Schubert bis zu Hans Pfitzner , die aus dem Geist des »Volkslieds« mit Wunderhorn-Texten Kunstlieder schufen. Bei Gustav Mahler wurden die Wunderhorn-Gesänge sogar zur Basis seiner frühen Symphonien.


Arnim, achim von

Geb. 26.1.1781 in Berlin; gest. 21.1.1831 in Wiepersdorf »Von Rechts wegen sollte dieses Büchlein in jedem Hause ... am Fenster, unterm Spiegel, oder wo sonst Gesang-und Kochbücher zu liegen pflegen, zu finden sein, um aufgeschlagen zu werden in jedem Augenblick der Stimmung oder Unstimmung.« Johan .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachige autoren

Arnim, bettine von

Geb. 4.4.1785 in Frankfurt a.M.; gest. 20.1.1859 in Berlin Den Zeitgenossen gibt ihre »wunderbare Natur«, ihr »wunderliches Wesen« Rätsel auf; in jedem Falle aber strahlt von A. eine ungewöhnliche Faszination aus. Als Verkörperung »ganz ewig gärender Poesie«, ein »herumirrlichtelie-render Kobold« .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachige autoren

Brentano, clemens

Geb. 9.9.1778 in Ehrenbreitstein; gest. 28.7.1842 in Aschaffenburg »Seit fünfzehn Jahren lebt Herr Brentano entfernt von der Welt, eingeschlossen, ja eingemauert in seinen Katholizismus ... Gegen sich selbst und sein poetisches Talent hat er am meisten seine Zerstörungssucht geübt ... Sein Name ist .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachige autoren

Joachim ringelnatz (i883-i934)

Ringelnatz, Joachim - genau so sieht er aus: Visage fürs Visier geschaffen, kneiffaltig-knochiges Sturmhaubengesicht, ein geiernder Raubritterschädel als Maximum an Romantik auf einem sehnigen Minimum an Körper, nervenstrangulierter Kondorhals, mager wie eine ramponierte Sprungfeder der Phantasie, d .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Lyriker des 20. Jahrhunderts (Deutschsprachige)

Mein bruder, mein liebster - Ãœber bettina von arnim

Bettina wohnt noch nicht lange in Offenbach bei der Großmutter, als eines Tages unerwartet Besuch kommt. Sie spielt gerade mit ihrer Puppe, was sie nur noch selten tut, weil sie sich eigentlich mit ihren zwölf Jahren schon etwas zu alt vorkommt, um noch mit Puppen zu spielen. Aber ab und zu tut sie .....
[ mehr ]
Index » EINE LITERATURGESCHICHTE IN GESCHICHTEN

Bettina von arnim

Bettina von Arnim, geborene Brentano, kommt am 4. April 1785 als siebtes Kind des italienischen Großkaufmanns Peter Anton Brentano und seiner Ehefrau Maximiliane von La Roche zur Welt. Nach dem Tod der Mutter, in die der junge Goethe einst verliebt gewesen war, wächst sie ab 1793 in einer katholisch .....
[ mehr ]
Index » EINE LITERATURGESCHICHTE IN GESCHICHTEN

Arnim, achim von (eigentl. karl joachim friedrich ludwig von a.)

Geb. 26. 1. 1781 in Berlin; gest. 21. 1. 1831 in Wiepersdorf »Von Rechts wegen sollte dieses Büchlein in jedem Hause... am Fenster, unterm Spiegel, oder wo sonst Gesang- und Kochbücher zu hegen pflegen, zu finden sein, um aufgeschlagen zu werden in jedem Augenblick der Stimmung oder Unstimmung.« Jo .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachige Dichter und Schriftsteller vom Mittelalter bis zur Gegenwart

Arnim, bettine von

Den Zeitgenossen gibt ihre »wunderbare Natur«, ihr »wunderliches Wesen« Rätsel auf; in jedem Falle aber übt sie eine ungewöhnliche Faszination aus. Als Verkörperung »ganz ewig gärender Poesie«, ein »herumirrlichtelierender Kobold«, dabei ausgestattet mit »blendendem Verstand« und »grenzenloser Her .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachige Dichter und Schriftsteller vom Mittelalter bis zur Gegenwart

Brentano, clemens

»Seit fünfzehn Jahren lebt Herr Brentano entfernt von der Welt, eingeschlossen, ja eingemauert in seinen Katholizismus.. . Gegen sich selbst und sein poetisches Talent hat er am __________meisten seine Zerstörungssucht geübt... Sein Name ist in der etzten Zeit fast verschollen, und nur wenn die Re .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachige Dichter und Schriftsteller vom Mittelalter bis zur Gegenwart

Campe, joachim heinrich

Am 26. 8. 1792 ernannte die französische Nationalversammlung C. zusammen mit Friedrich Gottlieb Klopstock, Friedrich Schiller, Johann Heinrich Pestalozzi, George Washington und dreizehn weiteren Ausländern zum Ehrenbürger Frankreichs, weil er sich durch »Gesinnung und Werke als Freund der Freiheit. .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachige Dichter und Schriftsteller vom Mittelalter bis zur Gegenwart

Arnim, achim von

Der Mensch ist bald vergessen Pfeiffer, Johannes. In: Wege zur Dichtung, 1969, S. 100- 101. Getrennte Liebe Schultz, Hartwig. In: Gedichte und Interpretationen 3, 1984, S. 280 - 292. Mir ist zu licht zum Schlafen Schulz, Gerhard. In: Frankfurter Anthologie 13, 1990, S. 103 - 106. Mit je .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Brentano, clemens

Abendständchen Rüdiger, Horst. In: Deutschunterricht für Ausländer 2, 1952/53, H. 1,S. 9- 12. Hubert, Gerda. In: Abend und Nacht in Gedichten, 1963, S. 227 - 242 und 255 - 256. Killy, Walther. In: Wandlungen, 1971, S. 55 - 58. Schöne, Albrecht. In: Die deutsche Lyrik 2, 1975, S. 11-18. Tontsch, B .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Eich, clemens

Als ich dich umbrachte, Indianerbruder Greiner, Ulrich. In: Frankfurter Anthologie 16, 1993, S. 225 - 228. .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Fuhrmann, joachim

Wo isser denn? Roesch, Claudia H. In: Bild des Kindes, 1989, S. 23 - 24. .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Haecker, hans joachim

Der Abend der Medici-Gräber Pieczonka, Annette. In: Sprachkunst / Bildende Kunst, 1988, S. 224 - 229. Der Morgen der Medici-Gräber Pieczonka, Annette. In: Sprachkunst / Bildende Kunst, 1988, S. 200-210. Der Tag der Medici-Gräber Pieczonka, Annette. In: Sprachkunst / Bildende Kunst, 198 .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Leidel, hans joachim

Die drei Wespen des Sir James Jeans Johannimloh, Norbert. In: DU 14, 1962, H. 3, S. 84 - 87. .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Clemens von alexandria (d.i. titas flavius clemens)

Ãœber keinen der frühchristlichen Denker wissen wir so wenig wie über C Geboren in einem paganen Elternhaus, wird er später Christ. Auf langen Reisen durch Unteritalien, Syrien und Palästina hört er verschiedene christliche Lehrer. In Alexandria schließlich begegnet er dem zum Christentum konvertier .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Philosophen biographisch

Neander, joachim

Der Lobende Weber, Albrecht. In: Deutsche Barockgedichte, 1967, S. 114- 117. .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Ringelnatz, joachim

An der Alten Elster Kleßmann, Eckart. In: Frankfurter Anthologie 7, 1983, S. 151 - 154. An meinen längst verstorbenen Vater Kleßmann, Eckart. In: Frankfurter Anthologie 6, 1982. S. 145 - 148. Ansprache eines Fremden an eine Geschminkte vor dem Wilberforcemonument Graefe, Heinz. .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Rochow, joachim

Abends Günther, Joachim. In: Doppelinterpretationen, 1986, S. 164- 166. Rochow, Joachim. In: Doppelinterpretationen, 1986, S. 160- 163. .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Uhlmann, joachim

Melancolia von Dürer Kelletat, Alfred. In: Drei Deutungen, 1971, S. 10 - 15. Säule Kelletat, Alfred. In: Festschrift Merentitis, 1972, S. 194- 198. .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Wittstock, joachim

Türkenhügel Anger, Horst. In: Deutsche und rumäniendt. Lyrik, 1981, S. 320-324. .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Joachim da fiore

Der trühe Lebensgang J.s ist nur legendarisch faßbar: Er soll in Celico'Kalabnen geboren und am Hofe Rogers IL erzogen worden sein. Auf einer Reise nach Konstantinopel und ins Heilige Land bekehrte er sich zum religiösen Leben, kehrte nach Kalabnen zurück und trat in den Zisterzienserorden ein. 1177 .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Philosophen biographisch

Abendständchen - clemens brentano

Hör', es klagt die Flöte wieder, Und die kühlen Brunnen rauschen. Golden wehn die Töne nieder, Stille, stille, laß uns lauschen! Holdes Bitten, mild Verlangen, 5 Wie es süß zum Herzen spricht! Durch die Nacht, die mich umfangen, Blickt zu mir der Töne Licht. Von Anbeginn — Hör! — .....
[ mehr ]
Index » Gedichte aus sieben Jahrhunderten Interpretationen

Schenken - joachim ringelnatz

Schenke groß oder klein, Aber immer gediegen. Wenn die Bedachten Die Gaben wiegen, Sei dein Gewissen rein. Schenke herzlich und frei. Schenke dabei Was in dir wohnt An Meinung, Geschmack und Humor, So daß die eigene Freude zuvor Dich reichlich belohnt. .....
[ mehr ]
Index » Gedichte aus sieben Jahrhunderten Interpretationen

Die hochromantik - clemens brentano (i778-i842)

Der von einem italienischen Vater und einer deutschen Mutter stammende, ruhelose und zerrissene, gemütvolle, aber auch beißend-witzige Clemens Brentano war eine echt romantische Natur. 'Dein Reich ist in den Wolken und nicht von der Erde", schrieb Goethes Mutter in sein Stammbuch, und er selbst, der .....
[ mehr ]
Index » DIE DEUTSCHE ROMANTIK

Ludwig achim von arnim (i78i-i83i)

In 'Des Knaben Wunderhorn" sammelten Brentano und Arnim eine Fülle von Liedern, die sowohl aus dem Volke stammten wie auch für das Volk gedacht waren. Gerade die Tatsache, daß sie selbst auch einige Strophen und ganze Gedichte einstreuten, verlieh der Sammlung ihr eigenes Gepräge. Goethe, dem die be .....
[ mehr ]
Index » DIE DEUTSCHE ROMANTIK

Clemens brentano (i778-i842): ich wollt ein sträußlein binden ... betrüben, das auf lieben reimt

Ich wollt' ein Sträußlein binden, Da kam die dunkle Nacht, Kein Blümlein war zu finden, Sonst hätt' ich dir's gebracht. Da flössen von den Wangen Mir Tränen in den Klee, Ein Blümlein aufgegangen Ich nun im Garten seh'. Das wollte ich dir brechen Wohl in dem dunklen Klee, Doch fing es an zu spreche .....
[ mehr ]
Index » Stationen der deutschen Lyrik » Der lange Atem des Volkslieds

Clemens brentano - abendstÄndchen

Hör, es klagt die Flöte wieder, Und die kühlen Brunnen rauschen, Golden weh'n die Töne nieder; Stille, stille, laß' uns lauschen! Holdes Bitten, mild Verlangen, Wie es süß zum Herzen spricht! Durch die Nacht, die mich umfangen, Blickt zu mir der Töne Licht. Das Lied leitete ursprünglich den vierte .....
[ mehr ]
Index » Sonstige

Joachim wittstock - tÃœrkenhÃœgel

Tafelberg, den Vögeln entgegengebogen daß sie ihn nachtlang beschweren ein Hügel — allein ohne gefallene Türken doch aller, die je gegen sie gekämpft So sind auch Heldengräber nicht Gräber für Helden doch jener, die südwärts ritten erst wenn der Halbmond sich lodernd über sie goß wurden sie .....
[ mehr ]
Index » Sonstige

Sapper, hans-joachim

Biografie: *27.5.1 in Berlin. H.-J. Sapper wuchs bis zur Flucht der Eltern 1956 in Falkensee auf. Er ist heute als Dezernent im Bereich Innere Kommunikation der BfA tätig. H.-J. Sapper schrieb zahlreiche Kurzgeschichten von Schulzeiten an. Nach einem Unfall 1997 für nahezu zwei Jahre ans Haus gefe .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachigen Krimi-Autoren

Joachim g. boeckh, gÜnter albrecht, kurt bÖttcher, klaus gysi, paul gÜnter krohn, hermann strobach

Geschichte der deutschen Literatur. Bd. 5: 1600-1700 [...] Die innerhalb der Literaturentwicklung des 16. und 17. Jahrhunderts - die sich insgesamt als Ãœbergangsepoche vom Feudalismus zum Kapitalismus darbietet - kurz vor 1600 gesetzte Zäsur bezeichnet den Anfang einer neuen gesellschaftlichen un .....
[ mehr ]
Index » Textsammlung zur deutschen Literaturgeschichte

Ludwig achim von arnim - von volksliedern â–  an kapellmeister reichardt

[...] Ein schönes Lied in schlechter Melodie behält sich nicht, und ein schlechtes Lied in schöner Melodie verhält sich und verfängt sich, bis es herausgelacht; wie ein Labyrinth ist es: einmal hinein, müssen wir wohl weiter; aber aus Furcht vor dem Lindwurm, der drin eingesperrt, suchen wir gleich .....
[ mehr ]
Index » Textsammlung zur deutschen Literaturgeschichte

Brentano, brecht, horst wessel und johnson

Wenn das deutsche Volk in der Welt weniger als das Volk der Dichter und Denker, sondern eher als das »der Richter und Henker« gilt, so ist das nicht zuletzt darauf zurückzuführen, daß in diesem Land die Machthaber mit besonderer Vorliebe eben die Dichter und Denker bekämpft und ver- folgt haben .....
[ mehr ]
Index » wer schreibt provoziert

Ringelnatz, joachim

Von Behörden ließ Hans Bötticher, Sohn des Musterzeichners und Schriftstellers Georg Bötticher, sich mit der Berufsbezeichnung »Artist« registrieren. Gearbeitet hat er in etwa vierzig Berufen, war Kommis in Leipzig und Tabakladenbesitzer in München, Bibliothekar beim Grafen Yorck von Wartenburg und .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachige Dichter und Schriftsteller vom Mittelalter bis zur Gegenwart

 Tags:
Arnim,  Achim  von/  Brentano,  Clemens    




Impressum

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com