Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


Autoren

Index
» Autoren
» Amado, Jorge

Amado, Jorge - Leben und Biographie



brasilian. Schriftsteller

•10.8.1912 Ilheus,t6.8.2 Salvador de Bahia
Hfl Gabriela wie Zimt und Nelken, 1958_______________
Jorge Amado verkörpert den rar gewordenen Typ des Volksschriftstellers und zählt zu den erfolgreichsten Autoren aus Lateinamerika. Sein Werk erreicht weltweit eine Auflage von über 30 Millionen Exemplaren.
      Der Sohn eines verarmten Kakaoplantagenbesitzers und Schüler einer Jesuitenschule war unter anderem als Reporter und Jurist tätig. Die Jahre 1948-52 verbrachte er im Exil . Sein Werk ist in zwei Phasen gegliedert. Die frühen Werke zeichnen sich durch soziales und politisches Engagement aus, das den Romanen oft dokumentarischen Charakterverleiht. So schildert /m Süden das Elend der Kakaoplantagenarbeiter, Herren des Strandes erzählt vom Leben einer Stra-ßenkinderbande und der episch breit angelegte Roman Kakao dokumentiert Arbeiterschicksale in der Kakaoprovinz um llheus. Ab 1950 wurde Amados Werk unpolitischer. Romane wie Gabriela wie Zimt und Nelken , Nächte in Bahia oder Dona Flor und ihre zwei Ehemänner beschreiben zumeist auf sinnlich-humorvolle Art den Alltag einfacher Menschen in Brasiliens Nordosten. Biografie:J. Amado, Auf großer Fahrt, 1997.

      Gabriela wie Zimt und Nelken
OT Gabriela, Cravo e Canela. Crönica de uma cidade do interior OA 1958 DE 1962 , 1963 Form Roman Epoche Moderne
Gabriela wie Zimt und Nelken gilt als einer der populärsten Romane der brasilianischen Literatur und gehört zum Genre der »romances nor-destinos«, deren Handlung also im Nordosten Brasiliens angesiedelt ist. Mit diesem Buch begann Jorge Amados zweite, weniger sozial engagierte, mehr an allgemeinen menschlichen Problemen , • orientierte Schaffensphase. Die Geschichte zwischen der Mulattin Gabriela und dem Araber Nacib spielt sich vor dem Hintergrund einer Gesellschaft im Ãœbergang vom Feudalismus zum Frühkapitalismus ab. Inhalt: Die ebenso verführerische wie naive Titelheldin Gabriela flüchtet 1925 vor dem Hunger und der Dürre des Sertäo im Lan-desinnern Brasiliens in die reiche,an der Baliia-Küste gelegene Kakaostadt llheus. Hier findet sie Arbeit als Köchin bei dem »syrischen Brasilianer« Nacib Saad, mit dem sie eine Affäre beginnt und den sie schließlich heiratet. Doch in bürgerlichen Zwängen gefangen, verkümmert Gabriela und beginnt ein Verhältnis mit einem anderen Mann. Daraufhin lässt Nacib die Ehe, die ohnehin nur mit Hilfe gefälschter Papiere zustande gekommen war, annullieren. Gabriela, wieder in Freiheit, lebt auf, entdeckt ihre Leidenschaft für Nacib erneut und wird wieder seine Geliebte.
      Der Untertitel des Romans, Chronik einer Provinzstadt, deutet einen weiteren Handlungsstrang an. Die Geschichte Gabrielas und Nacibs spielt vor dem Hintergrund einer Stadt, die sich, auf dem Höhepunkt des Kakaobooms, vielen Veränderungen ausgesetzt sieht. Bei den Vorbereitungen zu den Wahlen kommt es zwischen den Großgrundbesitzern, die den Status quo mit Gewalt bewahren wollen, und einer Gruppe politischer Neuerer zu blutigen Auseinandersetzungen. Zu beiden Gruppen bildet die instinktiv und altruistisch handelnde Gabriela einen Gegenpol. Am Ende präsentiert sich llheus als eine Stadt, die offener geworden ist für den Fortschritt, dessen rein materialistische Seite jedoch vom Erzähler mit ironischer Distanz dargestellt wird. Am Beispiel Gabrielas wird deutlich, dass die Natur nicht mit allen Mitteln gezähmt werden kann. Wirkung: Das Buch wurde gleich nach seinem Erscheinen ein großer Publikumserfolg und zählt heute zu den populärsten lateinamerikanischen Romanen. Für viele Leser symbolisiert Gabriela aufgrund ihrer unbezähmbaren Natur die brasilianische Volksseele. 1983 wurde der Roman erfolgreich mit Marcello Mastroianni verfilmt. In der brasilianischen Musik wurde die Geschichte mehrfach vertont.

     
Hauptfiguren in »Gabriela wie Zimt und Nelken« von Jorge Amado
Gabriela: Prototyp der sinnlichen Mulattin und Inbegriff der Natürlichkeit, deren Unterdrückung nicht gelingen kann. Nach Nelken duftend und mit zimtfarbener Haut verdreht sie nach ihrer Ankunft in llheus den dortigen Männern den Kopf; befindet sich in einem natürlichen Urzustand, alles Agieren passiert bei ihr instinktiv und selbstverständlich; versucht man sie zu zivilisieren, »verblüht« sie. Nacib A. Saad: friedfertiger syrisch-stämmiger Brasilianer und Besitzer der Bar Ve-suvio; Gabriela vermag er im Gefängnis der Ehe nicht zu halten; setzt in llheus ein Zeichen für eine fortschrittlichere Gesinnung, indem er Gabrielas Ehebruch nicht mit der üblichen Gewalt ahndet, sondern ihr sogar verzeiht.
      Ramiro Bastos: idealtypischer Vertreter des Feudalherrn; der autoritäre 83-Jährige ist politischer Anführer der Gruppe von Großgrundbesitzern, die ihre Jahrzehntewährende Vormachtstellung mit allen Mitteln zu verteidigen sucht. Dem Zivilisa-tionsprozess steht er, im öffentlichen wie im privaten Bereich, feindlich gegenüber. Tonico Bastos: ein »sympathischer Lump«; als Anwalt tätiger Sohn des Ramiro Bastos und von Nacib bewunderter Frauenheld; mit ihm betrügt Gabriela ihren Mann. Mundinho Falcäo: politischer Vertreter der Modernisten; mit dem von auswärts stammenden Kakaoexporteur kommt der Fortschritt nach llheus; investiert Kapital in die Modernisierung der Stadt und setzt sich für den Gewinn versprechenden Ausbau des Hafens ein.
      Malvina: selbstständige, intelligente Tochter eines Großgrundbesitzers; leidet unter der überaus autoritären Erziehung ihres Vaters, der sie wie eine Sklavin hält. Als sie sich mit dem für den Ausbau des Hafens zuständigen Ingenieur einlässt, kommt es zum endgültigen Bruch mit dem Vater.
     


Jorge guillen

Von hier aus führt eine Brücke zu dem Spanier Jorge Guillen. Seine Poesie steht im Strahlbereich Mallarmes und Valerys. Letzteren hat er übersetzt, auch persönlich verkehrte er mit ihm. In seinen früheren Jahren bekannte er sich ausdrücklich zur poesie pure [, wie er hinzufügte; 330, S. 328); später .....
[ mehr ]
Index » EUROPÄISCHE LYRIK IM ZWANZIGSTEN JAHRHUNDERT

 Tags:
Amado,  Jorge    


Impressum

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com